Nachrichten aus dem Rathaus

Nr. 332 / 26.03.2020

OB-Stichwahl: Ersatz-Wahlscheine beim Wahlamt

Die Stadt Nürnberg bedauert, dass auch am heutigen Donnerstag, 26. März 2020, noch nicht alle Wahlberechtigten ihre Unterlagen für die Briefwahl zur Oberbürgermeister-Stichwahl am Sonntag, 29. März 2020, erhalten haben. Jede und jeder Wahlberechtigte können jedoch noch Ersatz-Wahlscheine beim Wahlamt abholen, falls auch am morgigen Freitag, 27. März 2020, noch keine Unterlagen zuhause eingetroffen sein sollten.
 
„Die Briefwahlunterlagen sollten eigentlich schon zugestellt sein, es tut uns sehr leid, wenn es im Einzelfall noch nicht geschehen ist. Der Druckdienstleister sagt uns, dass gestern die letzte Teillieferung bei der Post gewesen wäre und von der Post hören wir, dass alles schon rausgegangen sei. Bitte haben Sie noch etwas Geduld“, sagt Wahlamtsleiter Wolf Schäfer an die Adresse der Bürgerinnen und Bürger, die noch keine Wahlunterlagen haben.
 
Um die Fragen der Bürgerinnen und Bürger zu beantworten, wurde die Hotline im Wahlamt unter der Rufnummer 09 11 / 2 31-33 50 noch einmal verstärkt.
 
Am Freitag, 27. März 2020, von 8.30 bis 18 Uhr und am  Samstag, 28. März 2020, von 8.30 bis 12 Uhr können Wahlberechtigte persönlich im Wahlamt, Unschlittplatz 7a, vorbeikommen, um ErsatzWahlscheine zu erhalten. Dabei ist sichergestellt, dass Wählerinnen und Wähler nicht doppelt abstimmen können, falls danach ausgebliebene Wahlscheine doch noch im eigenen Briefkasten landen.

Die Deutsche Post wird am Samstag, 28. März 2020, alle gelben Briefkästen nach 18 Uhr nochmals leeren und Wahlbriefe am Sonntag, 29. März 2020, dem Wahlamt zustellen. Damit werden alle Wahlbriefe, die bis Samstag, 28. März 2020, 18 Uhr, in die Briefkästen der Deutschen Post eingeworfen werden, dem Wahlamt rechtzeitig zugehen.
 
Der rote Wahlbrief kann bis Sonntag, 29. März 2020, um 18 Uhr im Briefkasten des Wahlamts persönlich eingeworfen werden. Wer bei der Abgabe des Wahlbriefs befürchtet, dass der Wahlbrief das Wahlamt auf dem Postweg nicht mehr rechtzeitig erreicht, kann den Wahlbrief auch auf anderen Wegen bei der Stadt Nürnberg abgeben:
 
Seit Donnerstag, 26. März 2020, bis einschließlich Sonntag, 29. März 2020, um 18 Uhr können Wahlbriefe in Briefkästen an folgenden städtischen Gebäuden eingeworfen werden:

Wahlamt Unschlittplatz 7a
Rathaus Hauptmarkt 18
Bürgeramt Nord
Großgründlach
Großgründlacher Hauptstr. 51
Nachbarschaftshaus
Gostenhof
Adam-Klein-Str. 6
Bürgeramt Süd
Katzwang
Hans-Traut-Str. 8
Südpunkt Pillenreuther Str. 147
Villa Leon Philipp-Koerber-Weg 1
Briefkasten in der Tür
Kulturladen
Gartenstadt
Frauenlobstraße 7
Briefkasten in der Tür
Loni-Übler-Haus Marthastr. 60
Briefkasten in der Tür

 

Am Freitag, 27. März 2020, und am Samstag, 28. März 2020, können zwischen 10 und 18 Uhr Wahlbriefe in diesen drei Einrichtungen direkt in eine Wahlurne gesteckt werden:

Bürgeramt Ost
Fischbach
Fischbacher Hauptstr. 121
LangwasserBad Breslauer Straße 251
Kulturladen Ziegelstein Ziegelsteinstr. 102/104

 

Nur am Sonntag, 29. März 2020, können zwischen 14 und 18 Uhr Wahlbriefe in folgenden sieben Schulen in eine Wahlurne geworfen werden:

Thusneldaschule Thusneldastraße 5
Georg-Paul-Amberger-Schule Ambergerstraße 25
Peter-Vischer-Schule Bielingplatz 2
Johann-Daniel-Preißler-Schule Preißlerstraße 6
Zugspitzschule Zugspitzstraße 119
Erich-Kästner-Schule Eichstätter Straße 11
Bertolt-Brecht-Schule Bertolt-Brecht-Straße 39

 

Stadt Nürnberg

Presse- und Informationsamt

Leitung:
Dr. Siegfried Zelnhefer

Fünferplatz 2
90403 Nürnberg
www.presse.nuernberg.de