Nachrichten aus dem Rathaus

Nr. 391 / 14.04.2020

Coronavirus: Verzögerung bei aktuellen Fallzahlen

Wegen der Umstellung der Fallerfassung in eine neue Datenbank kann das Gesundheitsamt der Stadt Nürnberg für den heutigen Dienstag, 14. April 2020, keine vollständigen aktuellen Fallzahlen mitteilen. Bis zum gestrigen Ostermontag, 13. April, 12.45 Uhr, gab es 852 identifizierte Infektionsfälle und 3 280 ermittelte Kontaktpersonen. 14 Personen sind bis heute, 14 Uhr, verstorben.  
 
„Auch wenn die Todesfälle in Nürnberg leider weiter steigen, sieht es im Moment nicht danach aus, dass wir in den nächsten Tagen mit einer dramatischen Steigerung der Krankheitszahlen rechnen müssten. Es scheint so zu sein, dass wir uns allmählich auf ein Plateau der Fallzahlen zubewegen würden“, sagt Gesundheitsreferent Dr. Peter Pluschke. Er appelliert an die Bevölkerung: „Um weitere Ansteckungen zu vermeiden, bleibt es unverändert wichtig, dass wir uns alle an die notwendigen Abstands- und Verhaltensregeln halten.“  

Weitere Informationen rund um das Coronavirus veröffentlicht die Stadt Nürnberg im Internet unter http://coronavirus.nuernberg.de. Dort ist auch eine Videobotschaft von Oberbürgermeister Dr. Ulrich Maly und seinem Amtsnachfolger Marcus König zur aktuellen Lage zu sehen.      

Das städtische Bürgertelefon ist unter Telefon 09 11 / 6 43 75-8 88 von Montag bis Sonntag zwischen 8.30 und 16 Uhr besetzt.    boe

Stadt Nürnberg

Presse- und Informationsamt

Leitung:
Dr. Siegfried Zelnhefer

Fünferplatz 2
90403 Nürnberg
www.presse.nuernberg.de