Nachrichten aus dem Rathaus

Nr. 439 / 28.04.2020

Coronavirus: Aktuelle Fälle in einem Pflegeheim

In Nürnberg sind derzeit 14 Einrichtungen der Altenpflege durch das Auftreten des Coronavirus betroffen. In allen Einrichtungen wird der Betrieb unter Umsetzung umfangreicher Schutzmaßnahmen aufrechterhalten. Nun wurden in einem Heim vermehrt Corona-Infektionen festgestellt.

Wie das Gesundheitsamt am heutigen Dienstag, 28. April 2020, mitteilt, gibt es aktuell im Pflegeheim der Senioren-Wohnanlage Platnersberg des NürnbergStifts seit gestern zahlreiche positive Covid-19-Testungen von Bewohnern des Heims. Der Pflegebereich liegt im Erdgeschoss und umfasst 35 Bewohnerinnen und Bewohner. Alle Bewohner und Mitarbeiter des Pflegeheims wurden getestet, nachdem bei einer Mitarbeiterin vor einigen Tagen ein positives Testergebnis festgestellt wurde. Das Gesundheitsamt ist in alle Maßnahmen eingebunden.
Bisher sind 23 Bewohner positiv getestet worden. Vier Bewohner sind negativ getestet, bei acht Bewohnern ist das Ergebnis noch offen. Der Gesundheitszustand aller betroffenen Bewohner ist derzeit stabil.

Zur Sicherung des weiteren Betriebs und zur Reduzierung des Risikos einer weiteren Ausbreitung des Virus wurden umfangreiche Maßnahmen getroffen:

  • Die negativ Getesteten werden sofort in andere Häuser verlegt und dort in Einzelzimmern untergebracht.
  • Der betroffene Pflegebereich wird als Isolierstation eingerichtet. Er ist vom übrigen Haus abgetrennt und kann so betrieben werden. Schleusen und spezielle Umkleideräume müssen noch eingerichtet werden. Die Arbeiten dazu laufen.
  • Die Testergebnisse von weiteren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sind noch nicht bekannt. Gegenwärtig kann der Dienst abgedeckt werden.
  • Noch heute werden alle betroffenen Angehörigen telefonisch über die Situation informiert.

    sz

Stadt Nürnberg

Presse- und Informationsamt

Leitung:
Dr. Siegfried Zelnhefer

Fünferplatz 2
90403 Nürnberg
www.presse.nuernberg.de