Nachrichten aus dem Rathaus

Nr. 555 / 27.05.2020

Bildungszentrum nimmt Kursbetrieb wieder auf

Nach einer zehnwöchigen Pause ist es endlich so weit: Das Bildungszentrum startet ab Dienstag, 2. Juni 2020, Schritt für Schritt wieder mit seinen Präsenzangeboten. Die Kurse und Veranstaltungen werden unter anderen Rahmenbedingungen weitergeführt oder neu aufgesetzt. Zum Schutz der Gesundheit der Teilnehmenden und Kursleitungen werden die Formate den aktuell gültigen Hygienevorschriften angepasst. Der Kursbetrieb war seit dem 16. März 2020 unterbrochen.
 
Den Auftakt bilden Kurse zur beruflichen Weiterbildung aus dem Bereich „Beruf und Karriere“ sowie Sprachprüfungen in Deutsch und Englisch. Zudem können Bewegungsangebote im Freien wieder stattfinden. In der beruflichen Weiterbildung sowie in der Prüfungsvorbereitung für den Mittelschulabschluss konnte in den letzten Wochen ein Großteil des Kursbetriebs online über die vhs.cloud und Video-Teaching durchgeführt werden.  
 
Die Wiederaufnahme von weiteren Präsenzkursen und -veranstaltungen aus den Programmbereichen „Im Blick“, „Gesellschaft und Kultur“, „Gesundheit“ oder „Sprachen“ ist abhängig von den einzuhaltenden Hygienevorschriften. Das bedeutet, dass Kursgruppen verkleinert, Abläufe und Unterrichtsformen angepasst werden müssen und leider auch, dass einige Kurse bis auf Weiteres noch nicht wie gewohnt zur Verfügung stehen.
 
Alle Präsenzkurse können je nach Raumgröße aktuell für maximal sechs bis zehn Personen angeboten werden. Die dafür vorgesehenen Räume werden täglich desinfiziert und die Sitzordnung in den Kursen wird frontal ausgerichtet. In einem ersten Schritt werden Präsenzkurse nur in den Unterrichtsräumen im Erdgeschoss am Gewerbemuseumsplatz 2 stattfinden. Da Toiletten sowie Fahrstühle nur von jeweils einer Person genutzt werden dürfen, soll so größeren Kundenströmen entgegengewirkt werden. Prüfungen werden in dafür freigegeben Räumlichkeiten in der Bayreuther Straße 1 sowie im Fabersaal am Gewerbemuseumsplatz 2, der gemäß den aktuellen Hygienevorschriften eingerichtet wird, stattfinden. Der Saal wird anschließend ebenso für Angebote zur Verfügung stehen, für die die Frontalsitzordnung beibehalten werden kann.  
 
Die zeitlich und räumlich stufenweise Öffnung gilt vom 2. Juni bis zum 31. Juli 2020. Diese Zeit will das Bildungszentrum nutzen, um den aktuellen Bedarf der Teilnehmenden zu klären und eine gezielte Ausweitung des Angebots zu gewährleisten. Parallel und zum Teil zeitlich vor Wiederaufnahme einzelner Präsenzkurse werden weiterhin Online-Kurse und Formate, die eine Mischung von Online- und Vor-Ort-Präsenz vorsehen, entwickelt und angeboten. Sollten sich die Rahmenbedingungen ändern, wird das Konzept Anfang August überarbeitet werden. Ein Programm des Bildungszentrums für das zweite Kurshalbjahr wird im September 2020 erscheinen.  jos

Stadt Nürnberg

Presse- und Informationsamt

Leitung:
Dr. Siegfried Zelnhefer

Fünferplatz 2
90403 Nürnberg
www.presse.nuernberg.de