Nachrichten aus dem Rathaus

Nr. 654 / 30.06.2020

Drehbücher des Nürnberger Autorenstipendiums

Die Autorinnen und Autoren des Nürnberger Autorenstipendiums Drehbuch 2019/2020 stellten im Mai 2020 die ersten Fassungen ihrer Bücher fertig. Die vielfältigen Ergebnisse des Stipendiums, das alle zwei Jahre durch die Stadt Nürnberg und das BR-Fernsehen ausgeschrieben wird, sind nun in einer Online-Broschüre unter www.autorenstipendium.nuernberg.de einzusehen.  
 
In einem intensiven Mentoring-Prozess unter fachkundiger Anleitung und während drei Intensivseminaren arbeiteten die Teilnehmenden des zweijährigen Stipendiums in Nürnberg an ihren Stoffen. Entstanden sind inhaltlich, dramaturgisch und sprachlich diverse Drehbücher, die unterschiedlicher nicht sein könnten. So erforscht Sinja Dieks in ihrem „Familienroman“ emotionale Beziehungen, die man sich in einer nahen Zukunft kaufen kann, mitsamt ihren Höhen und Tiefen. Michael Grießler verstrickt seine Protagonisten in „Of Love and Likes“ gekonnt humorvoll in die Untiefen des Online-Dating- und Pick-Up-Geschäfts. Anja Lupfer findet in „Die falsche Allgäuerin“ einen neuen Heimatbegriff in der Spannung zwischen Sprach-Clash, Traditionsbewusstsein und innerdeutscher Geschichte. Ein mit Horrormomenten gespicktes Live-TV-Escape-Game, von dem die Teilnehmerinnen und Teilnehmer nichts wissen, bringt alle Protagonisten in Nicolas Stilles „Out of the Woods“ dem Ziel, dem Wald zu entfliehen, nicht wirklich näher.
 
Der Abschluss des Programms fand in diesem Jahr online als finale Drehbuchbesprechung mit dem Mentoren-Team aus der Film- und Fernsehwirtschaft statt, darunter Claudia Gladziejewski – tätig am BR und Leitung des Teams – Hilde Bechert, Yvonne Görlach, Egbert van Wyngaarden, Monika Peetz und Christoph von Zastrow. Da aufgrund der Corona-Pandemie die Stoffe nicht in Nürnberg präsentiert werden konnten, wurde eine umfassende Online-Broschüre erarbeitet und auf der Website des Nürnberger Autorenstipendiums online gestellt. Unter www.autorenstipendium.nuernberg.de sind in dieser ausführliche Informationen zu den entstandenen Drehbüchern, Hörproben, Dialogproben sowie ein Video- und Drehbuch-Pitch direkt auf der Website zu finden.  
 
Die fünf freien Plätze für das kommende Nürnberger Autorenstipendium werden von der Stadt und dem Bayerischen Rundfunk erneut Ende 2020 ausgeschrieben. Ausgewählt werden Autorinnen und Autoren, deren erste Drehbuchidee Potential für eine Ausarbeitung zu Spielfilmlänge birgt. Die intensive Betreuung in diesem Mentoring-Programm ist seit 1993 einmalig in Deutschland. Es fördert Drehbuchautorinnen und -autoren und bietet ihnen die außergewöhnliche Möglichkeit, das Drehbuchschreiben zu perfektionieren.   
 
Produktionsfirmen können sich bei Interesse an den Stoffen und einer möglichen Verfilmung direkt mit den Autorinnen und Autoren in Verbindung setzen, die jeweiligen Kontaktinformationen sind ebenfalls in der Online-Broschüre zu finden. Allgemeine Informationen zum Nürnberger Autorenstipendium Drehbuch können per E-Mail an autorenstipendium@stadt.nuernberg.de oder telefonisch bei Kathleen Röber am Bildungscampus Nürnberg unter 09 11 / 2 31-2 02 17 erfragt werden.    jos

Stadt Nürnberg

Presse- und Informationsamt

Leitung:
Andreas Franke

Fünferplatz 2
90403 Nürnberg
www.presse.nuernberg.de