Nachrichten aus dem Rathaus

Nr. 655 / 30.06.2020

Foyer-Ausstellung und Spieleverleih verlängert

Das Deutsche Spielearchiv im Haus des Spiel(en)s verlängert seine Ausstellung „Playing the City. Nürnberg im Spiel“ sowie den sonntäglichen Spieleverleih. Beide Angebote gibt es im Foyer des Pellerhauses, Egidienplatz 23.

Die Foyer-Ausstellung geht der Frage nach, wie sich der Stadtraum Nürnberg im Spiel erfahren, begreifen und verarbeiten lässt: Städte sind Spielräume, ob als Baukasten, als Touristenmagnet oder als Ort für Urban Gaming. Aber auch die Verarbeitung des urbanen Raums im Spiel ist oftmals Thema – beim eigens auf die Heimatstadt angepassten Monopoly ins Gefängnis gehen, in Reisespielen verschiedene Regionen entdecken oder bei Quiz- und Memospielen Sehenswürdigkeiten wiedererkennen. Statt bis 28. Juni 2020 ist die Präsentation nun bis Sonntag, 10. Januar 2021, zu sehen. Geöffnet ist – außer feiertags – Montag bis Donnerstag von 10 bis 15 Uhr, Freitag von 10 bis 17 Uhr, Samstag und Sonntag von 14 bis 17 Uhr.

Noch bis Sonntag, 26. Juli 2020, können jeden Sonntag, jeweils von 14 bis 16 Uhr, Brettspiele entliehen werden. Sie müssen nach einwöchiger Ausleihe am darauffolgenden Sonntag zwischen 14 und 16 Uhr wieder zurückgegeben werden. Eine Verlängerung ist nicht möglich. Es können maximal drei Spiele entliehen werden, pro Spiel werden 5 Euro Pfand erhoben. Der Bestand umfasst vor allem Kinder- und Familienspiele, aber auch Kennerspiele für Erfahrene. let

Stadt Nürnberg

Presse- und Informationsamt

Leitung:
i.V. Alexandra Foghammar

Fünferplatz 2
90403 Nürnberg
www.presse.nuernberg.de