Nachrichten aus dem Rathaus

Nr. 661 / 01.07.2020

Stadt Nürnberg baut Online-Angebote aus

Nach den coronabedingten Einschränkungen der vergangenen Wochen bietet die Stadt Nürnberg ihren Bürgerinnen und Bürgern ab sofort wieder einen weitgehenden Zugang zu allen Dienststellen. Ausgenommen davon sind publikumsintensive Bürgerdienststellen wie das Einwohneramt und das Ordnungsamt, die zunächst weiter mit Terminvergabe arbeiten. Auch die Verantwortlichen aller anderen Dienststellen bitten darum, vor einem Ämterbesuch die Möglichkeiten der Terminvergabe oder einer telefonischen Abwicklung zu prüfen.

„Wir setzen auf Sicherheit vor Schnelligkeit“, sagt Oberbürgermeister Marcus König. Ziel sei es, volle Wartebereiche zu vermeiden und damit die geltenden Abstands- und Hygieneregeln einzuhalten. Um den Bürgerinnen und Bürgern dennoch Zugang zu vielen Dienstleistungen zu ermöglichen, hat die Stadtverwaltung die digitalen Angebote zuletzt stark ausgeweitet.

„Durch Corona machen wir einen digitalen Schritt nach vorne“, sagt der Referent für Finanzen, Personal, IT und Organisation, Harald Riedel. Daher hat die Stadt die Möglichkeiten des digitalen Dialogs mit Bürgerinnen und Bürgern sowie Unternehmen kurzfristig erweitert. Sie möchte auch in schwierigen Zeiten erreichbar bleiben und die Servicequalität durch digitale Angebote verbessern.

Bereits heute ist die Stadt Nürnberg mit rund 350 Online-Formularen und 280 elektronisch verfügbaren Online-Diensten, den sogenannten Dialog-Formularen, gut aufgestellt. 2019 sind über 350 000 PDF-Formulare als Download von den Internet-Seiten der Stadt Nürnberg abgerufen worden. Rund 143 000 Anträge wurden mithilfe von Dialog-Formularen an städtische Dienststellen übermittelt.

Eine besondere Rolle innerhalb der digitalen Angebote nimmt „Mein Nürnberg“ ein. Diese Service-Plattform ermöglicht eine sichere Kommunikation einschließlich Servicekonto, E-Payment und dem Rückkanal zu den Kundinnen und Kunden.

Unter der Überschrift „Einfach online machen“ lassen sich etwa beim Ordnungsamt bereits jetzt die Ersterteilung des Führerscheins und die Ausstellung eines Internationalen Führerscheins komplett online abwickeln. Um die Vielfalt der Möglichkeiten bekannter zu machen, startet die Stadt Nürnberg demnächst eine Kampagne mit Plakaten, Online-Anzeigen sowie Werbung in den Fahrzeugen der VAG.

Darüber hinaus erhöht das Digitale Sofortprogramm 2020 die Sichtbarkeit und die Nutzerfreundlichkeit der städtischen Online-Angebote. So wurden beispielsweise kurzfristig Upload-Assistenten auf die Internet-Seiten einiger Dienststellen gestellt. Mit ihrer Hilfe lassen sich sowie eventuell erforderliche Unterlagen über einen sicheren Kanal an die jeweilige Dienststelle übermitteln. Bürgerinnen und Bürger sparen sich den Termin vor Ort am Schalter, Postlaufzeiten entfallen. Insgesamt wurden durch das Digitale Sofortprogramm mehr als 100 Verwaltungsleistungen kundenfreundlicher gestaltet. Weitere sollen folgen.

Weitere Informationen und Anmeldung zu „Mein Nürnberg“ im Internet unter www.mein.nuernberg.de. boe

Stadt Nürnberg

Presse- und Informationsamt

Leitung:
Andreas Franke

Fünferplatz 2
90403 Nürnberg
www.presse.nuernberg.de