Nachrichten aus dem Rathaus

Nr. 723 / 16.07.2020

Schulsporthallen und Sportplätze für den Vereinssport

Im Zuge der Corona-Krise musste das Vereinssportgeschehen in den städtischen Sporthallen und -plätzen lange Zeit ruhen. Nachdem die städtischen Sportplätze für die Vereine bereits wieder geöffnet sind, erfolgt nun auch eine schrittweise Öffnung der Schulsporthallen für den Vereinssport. Herausforderung ist es dabei, die hohen Anforderungen der coronabedingten Hygiene- und Abstandsvorgaben an die Betreiber der Sportstätten – in diesem Fall an die Stadt Nürnberg mit ihren über 110 Sporthallen – zu erfüllen. Von besonderer Bedeutung sind hierbei unter anderem Lüftungsmöglichkeiten und Reinigung. Jetzt liegt ein umfassendes Rahmenhygienekonzept vor und jede einzelne Sporthalle wird im laufenden Verfahren individuell geprüft, ob sie den Auflagen gerecht wird und potenziell geöffnet werden kann.  
 
Auf dieser Basis kann zum Start der Sommerferien ein Teil der Schulsporthallen für den Vereinssport unter besonderen Bedingungen wieder geöffnet werden. Den Sportvereinen wurden diese Hallen und die Nutzungsauflagen bereits mitgeteilt, die ersten Anträge auf Nutzung liegen schon vor. An der Öffnung weiterer Hallen arbeitet die Stadt. Darüber hinaus wird es die sonst üblichen Sommerschließungen der Freisportanlagen in diesem Jahr nicht geben.
 
Hierzu sagt Nürnbergs Wirtschaftsreferent Dr. Michael Fraas, der interimsweise auch das Schul- und Sportreferat leitet: „Mit der schrittweisen Freigabe der Schulsporthallen für den Vereinssport ermöglichen wir den Nürnberger Sportvereinen einen weiteren Schritt zur Rückkehr zu einem weitgehend normalen Sportbetrieb. Und die Freisportanlagen bleiben für die Vereine auch in den Sommerferien geöffnet. Auf diese Weise ermöglichen wir es den Daheimgebliebenen, auch in den Sommerferien Sport zu treiben!“
 
Nun ist es an den Sportvereinen, sich mit dem Hygienekonzept zu befassen und die notwendigen Nutzungszeiten in den Ferien für ihre Sportangebote bei der Stadt Nürnberg zu beantragen.
 
Weitere Informationen gibt es beim SportService der Stadt Nürnberg, Telefon 09 11 / 2 31- 25 21, E-Mail sportservice@stadt.nuernberg.de, und im Internet unter www.sportservice.nuernberg.de.    let

Stadt Nürnberg

Presse- und Informationsamt

Leitung:
Andreas Franke

Fünferplatz 2
90403 Nürnberg
www.presse.nuernberg.de