Nachrichten aus dem Rathaus

Nr. 769 / 03.08.2020

Zuschuss für kulturelle Bildungsangebote für Kinder

Wegen der Einschränkungen durch die Corona-Krise kann die vom Amt für Kultur und Freizeit (Kuf) organisierte Kindertheaterreihe im Herbst 2020 nicht stattfinden. Deshalb widmet Kuf die hierfür vorgesehenen Mittel aus der Paula-Maurer-Förderung um: Ab sofort können Kulturschaffende und Kindertageseinrichtungen einen Zuschuss für die Umsetzung von kulturellen Bildungsangeboten und Veranstaltungen in Kindertageseinrichtungen beantragen.
 
Wie viele Kulturveranstaltungen kann auch die Kindertheaterreihe coronabedingt nicht realisiert werden. In den Stadtteilen hätten von Oktober bis April über 100 Veranstaltungen für Kinder ab 3 Jahren stattgefunden – viele Kinder machen hier ihre ersten Erfahrungen mit Kinderkulturangeboten. Um kulturelle Teilhabe für alle Kinder sowie niedrige Eintrittspreise zu ermöglichen, wird die Veranstaltungsreihe mit Mitteln des Paula-Maurer-Erbes unterstützt: Das Wohl und die Bildung von Kindern und Jugendlichen sowie Chancengerechtigkeit waren für Paula Maurer (1909-2009), Stifterin des Paula-Maurer-Preises, eine Herzensangelegenheit. Mit ihrem Mann Hans, Sohn des Nürnberger Automobilbauers Ludwig Maurer, bedachte sie die Stadt Nürnberg mit einer großzügigen Schenkung.  
 
Aus den für die Kindertheaterreihe zu Verfügung stehenden Mitteln werden nun kulturelle Bildungsangebote aller Sparten für Kinder bezuschusst, die in Zusammenarbeit zwischen einer Nürnberger Kindertageseinrichtung (Kindergarten / Hort) und einem außerschulischen Kulturpartner unter den geltenden Hygienevorschriften durchgeführt werden. Antragsberechtigt sind Künstlerinnen und Künstler oder Kindertageseinrichtungen in Nürnberg. Kuf fördert diese Angebote mit bis zu 75 Prozent der Gesamtkosten, jedoch maximal mit 400 Euro. Damit die Fördermittel möglichst vielen Akteurinnen und Akteuren zugutekommen und die Nürnberger Bildungs- und Kulturlandschaft breitflächig in diesen schwierigen Zeiten unterstützt werden kann, gilt pro Einrichtung und Kulturpartner jeweils eine Höchstgrenze von 1 200 Euro Gesamtförderung bis Dezember 2020.
 
Fotos der mit den umgewidmeten Geldern geförderten Kulturaktivitäten in den Kindertageseinrichtungen werden ab September 2020 in einer nach und nach wachsenden Online-Galerie auf der Internetseite der Kindertheaterreihe vorgestellt.
 
Weitere Informationen zur Antragstellung und das Formular unter
www.nuernberg.de/internet/kuf_kultur/kindertheaterreihe.html

Stadt Nürnberg

Presse- und Informationsamt

Leitung:
Andreas Franke

Fünferplatz 2
90403 Nürnberg
www.presse.nuernberg.de