Nachrichten aus dem Rathaus

Nr. 795 / 13.08.2020

Hundertjähriger Baum im Archivpark besteht Stresstest

Der Zugversuch bei einem einhundertjährigen Hickory-Baum im Archivpark im Stadtteil Gärten hinter der Veste ist erfolgreich verlaufen. Der Baum hat die Prüfung bestanden und kann in seiner jetzigen Form stehen bleiben.


Der Servicebetrieb Öffentlicher Raum Nürnberg (Sör) hat am Mittwoch, 12. August 2020, an dem rund 35 Meter hohen Baum einen Zugversuch vorgenommen und sich davon überzeugt, dass der Baum noch ausreichend standsicher ist. Bei einem Zugversuch wird ein Seil in der Baumkrone befestigt und mittels Seilzug eine festgelegte Krafteinwirkung auf den Baum ausgeübt. Hierbei wird ein Sturmereignis simuliert. Das Messergebnis gibt darüber Aufschluss, ob der Baum noch ausreichend standsicher ist oder gefällt werden muss. Durch das vermehrte Auftreten von wurzelschädigen Pilzen im Archivpark werden die dortigen Bäume einer regelmäßigen Kontrolle unterzogen.


Der Hickory-Baum ist ein nordamerikanischer Verwandter der europäischen Walnuss. Er kommt in Nürnberg äußerst selten vor. Das Exemplar im Archivpark ist mit seiner Höhe von rund 35 Metern einzigartig in Nürnberg. tom

Stadt Nürnberg

Presse- und Informationsamt

Leitung:
Andreas Franke

Fünferplatz 2
90403 Nürnberg
www.presse.nuernberg.de