Nachrichten aus dem Rathaus

Nr. 843 / 02.09.2020

Nürnberger Mittaglesungen finden wieder statt

Ab Mittwoch, 9. September 2020, 14 Uhr, können nach einer mehrmonatigen Pause die beliebten Nürnberger Mittagslesungen unter den aktuell gültigen Hygienevorschriften wieder stattfinden. Spannende lokale und internationale Gäste stellen dann erneut an den gewohnten Veranstaltungsorten in Kurzlesungen ihre Lieblingsbücher vor. Katharina Gloser, eine der vier Moderatorinnen, wird sich aus dem Team verabschieden, Sabine Burkhardt tritt ihre Nachfolge an.


Die traditionsreiche Veranstaltungsreihe findet wieder kostenfrei jeden Mittwoch und Donnerstag im Glasbau des Künstlerhauses und jeden Freitag in der Lernwelt in der Stadtbibliothek Zentrum von jeweils 14 bis 14.45 Uhr statt. Unter den lesenden Gästen sind im September unter anderem die Gewinnerin des Fränkischen Preises für Junge Literatur 2020, Lisa Neher, der Ehrenamtsbeauftragte der Stadt Nürnberg, Dr. Uli Glaser, die Dekanin Britta Müller und der Direktor des Bildungscampus Nürnberg, Dr. Martin Ecker. Man kann also wieder auf die ausgewählten Bücher, aus denen die geladenen Gäste vorlesen, gespannt sein. In einem moderierten Gespräch hat das Publikum im Anschluss die Möglichkeit, mehr über die Personen und ihre Verbindung zu dem jeweiligen Buch zu erfahren.


Aus dem vierköpfigen Organisations- und Moderationsteam wird sich im September Katharina Gloser verabschieden. Nach 13 Jahren einsatzstarker ehrenamtlicher Mitarbeit hatte sie ihren Rückzug bereits Anfang des Jahres geplant. Das Team um Madeleine Weishaupt, Mitglied und ehemalige Vorsitzende der Regionalgruppe Mittelfranken des Verbands Deutscher Schriftstellerinnen und Schriftsteller, Elke Thoma von der Stadtbibliothek im Bildungscampus Nürnberg sowie Christiane Rumpf als ehemalige Mitarbeiterin der Stadtbibliothek wird ab September Sabine Burkhardt vervollständigen. Die Schwabacher Lyrikerin mit einer Liebe zur Philosophie ist vielen in der Kultur- und Literaturszene bekannt. Die „Philopoetin“, wie sie sich selbst nennt, ist Mitglied im Vorstand der Regionalgruppe Mittelfranken des Verbands Deutscher Schriftstellerinnen und Schriftsteller, gibt regelmäßig Kurse an Volkshochschulen, bietet Hörsalons und Denkwerkstätten an und trägt auf vielfältigen Veranstaltungen ihre Lyrik vor. Die seltene Möglichkeit, das gesamte Team zusammen mit Katharina Gloser und Sabine Burkhardt zu erleben, gibt es zum Auftakttermin am Mittwoch, 9. September, um 14 Uhr im Glasbau des Künstlerhauses.


Alle Termine für die kommenden Wochen sind online unter www.mittagslesungen.nuernberg.de zu finden. Hier stehen auch die jeweils aktuell gültigen Covid-19-Hygieneregeln. Da aufgrund der Hygienevorschriften das Platzkontingent an den beiden Veranstaltungsorten beschränkt ist, empfiehlt sich eine Reservierung für die gewünschte Veranstaltung unter der E-Mail-Adresse mittagslesungen@stadt.nuernberg.de. Trotz der knappen Platzanzahl ist es dem Team wichtig, die Lesereihe, eine Kooperation des Bildungscampus Nürnberg mit dem KunstKulturQuartier und finanziell gefördert von der Sparkasse Nürnberg, fortzuführen. Als wichtiger literarischer Baustein der Nürnberger Kulturszene leben die Mittagslesungen stark vom Gegenüber der Gäste und dem Austausch mit dem Publikum.     alf

Stadt Nürnberg

Presse- und Informationsamt

Leitung:
Andreas Franke

Fünferplatz 2
90403 Nürnberg
www.presse.nuernberg.de