Nachrichten aus dem Rathaus

Nr. 875 / 10.09.2020

Back to Vinyl – Schallplatten in der Musikbibliothek

Ab sofort gibt es in der Stadtbibliothek Zentrum am Gewerbemuseumsplatz 4 im Bereich der Musikbibliothek wieder Schallplatten. Die Sammlung umfasst rund 50 Exemplare mit dem Schwerpunkt auf regionalen Künstlerinnen und Künstlern. Die Werke auf Vinyl können vor Ort ausgeliehen werden, ab Mitte Dezember wird es auch eine Theke zum Anhören der Platten geben.
 
Die Schallplatte ist zurück! Für viele DJs und DJanes ist und bleibt sie sowieso das Nonplusultra – auch wenn eine Musiksammlung in digitaler Form deutlich komfortabler zu transportieren ist. Doch nicht nur im professionellen Bereich ist der analoge Tonträger en vogue: Die Schallplatte erlebt in den letzten Jahren einen deutlichen Aufwärtstrend und hat nun auch wieder ihren Platz in der Musikbibliothek, nämlich in der Musik-Lounge auf Ebene L2.  
 
Die Stadtbibliothek hat sich entschieden, bei ihrer Sammlung einen Fokus auf regionale Musikerinnen und Musiker beziehungsweise Bands zu legen. Platten von Carol of Harvest sind in der Musikbibliothek ebenso zu finden wie beispielsweise Werke von Ferge X Fisherman und Aufnahmen vom Bardentreffen.
 
Für die Ewigkeit dann doch digital
An der „Vinylbar“ in der Musikbibliothek haben Besucherinnen und Besucher ab Ende des Jahres auch die Möglichkeit, ihre eigenen Schallplatten zu digitalisieren und die so generierten Dateien auf einem USB-Stick mit nach Hause zu nehmen. Hierfür werden rechtzeitig Informationen und auch Einführungskurse angeboten.   jos

Stadt Nürnberg

Presse- und Informationsamt

Leitung:
Andreas Franke

Fünferplatz 2
90403 Nürnberg
www.presse.nuernberg.de