Nachrichten aus dem Rathaus

Nr. 896 / 15.09.2020

„Ideale Körper“ – Premiere von Theater zwo sieben

Mit der Theater-Performance „Ideale Körper“ für Jugendliche unter der Regie von Katharina Bill feiert das Theater zwo sieben am Mittwoch,  7. Oktober 2020, um 19.30 Uhr Premiere. Die Vorstellung findet im Großen Saal in der Kulturwerkstatt Auf AEG, Fürther Straße 244d, statt.  Eine Anmeldung unter E-Mail
info@theater-zwosieben.de ist für die Premiere und die weiteren Termine nötig.  
 
Die fünf Performerinnen Katja Gottenbusch, Vera Lenhard, Natalie Schmal, Verena Schmitt und Sabine Wild gehen dem Topos Schönheit in der Gesellschaft auf den Grund. Er wird auf allen Kanälen und in den Köpfen zelebriert und gleichgesetzt mit Glück, Erfolg und einem erstrebenswerten Leben. Kein Wunder, dass alle so viel dafür tun. Denn: ohne Körper kein Herzschlag, kein Augenaufschlag, keine Gänsehaut, keine Haare, keine Haut, kein Sixpack, keine Cellulite, kein Fett, kein Schweiß, keine Falten, kein Schmerz – keine Schönheit.  
 
„Ideale Körper“ stellt im Wechsel zwischen Banalität und Idealisierung das Thema Körper in einer Zeit in Frage, in der nicht nur mancher individuelle, sondern auch der kollektive Körper stark verunsichert ist. Es geht darum, welche Bilder und Ikonen Menschen beeinflussen, welche Ideale in den Köpfen schwirren und das Handeln maßgeblich bestimmen sowie um den Stellenwert der Gedanken in diesem Spektakel.
 
Die vier Vormittagsvorführungen am Donnerstag und Freitag, 8. und 9. Oktober, um jeweils 10 Uhr und 12 Uhr, sind eigens Schulklassen vorbehalten. Da immer nur eine Klasse mit dem coronabedingtem Sicherheitsabstand Platz nehmen darf, sind die Plätze limitiert. Die Vorstellungen sind auf 60 Minuten angesetzt. Sie werden von einem Begleitprogramm umrahmt sowie einer Einführung und Fragenrunde. An den Abenden Donnerstag, 8. Oktober, Freitag, 9. Oktober, und Samstag, 10. Oktober 2020, finden jeweils um 19.30 Uhr Vorstellungen für die Öffentlichkeit statt. Das Theater zwo sieben wurde im Juli 1981 gegründet und gehört damit zu den ältesten freien Theatern in Nürnberg. Das Kernanliegen ist bis heute unverändert:
Jugendlichen Lust auf Theater zu machen.   maj
 
Alle Termine und weitere Informationen unter
www.theater-zwosieben.de

Stadt Nürnberg

Presse- und Informationsamt

Leitung:
Andreas Franke

Fünferplatz 2
90403 Nürnberg
www.presse.nuernberg.de