Nachrichten aus dem Rathaus

Nr. 912 / 17.09.2020

Meistersingerhalle für 500 Besucherinnen und Besucher

Im Rahmen eines mit der Bayerischen Staatsregierung abgesprochenen Pilotprojekts sind ab sofort im Großen Saal der Meistersingerhalle bis zu 500 Besucherinnen und Besucher erlaubt. Auf Initiative von Kulturbürgermeisterin
Prof. Dr. Julia Lehner kann die Saison 2020/21 somit vor einem größeren Publikum unter Einhaltung alle Hygieneschutzvorgaben gestartet werden.
 
„Wir begrüßen diese Erhöhung der Publikumszahl auf Probe sehr. Es ist ein wichtiger Schritt für den Kulturbetrieb“, freuen sich Oberbürgermeister Marcus König und die Kulturbürgermeisterin über die Ausnahmegenehmigung. Bisher sind maximal 200 Personen zugelassen. Die Erweiterung sei nach den großen Einschränkungen für den Kulturbetrieb durch Corona ein wichtiges Zeichen für die Kulturveranstalter, Künstlerinnen und Künstler sowie Besucherinnen und Besucher.
 
„Wir haben ein sehr gutes Hygienekonzept für die Meistersingerhalle. Durch die feste Bestuhlung können die nötigen Abstände unter den 500 Besucherinnen und Besuchern eingehalten werden“, betont Prof. Dr. Julia Lehner. Getrennte Ein- und Ausgänge seien problemlos möglich.
 
Die Freigabe kommt rechtzeitig zum Start der Konzertsaison der Nürnberger Symphoniker am Samstag, 19. September 2020. Das erste Symphonische Konzert heißt nicht nur „Auftakt 1“, sondern ist auch der Auftakt zur Festsaison anlässlich des 75-jährigen Jubiläums der Symphoniker.  fra

Stadt Nürnberg

Presse- und Informationsamt

Leitung:
Andreas Franke

Fünferplatz 2
90403 Nürnberg
www.presse.nuernberg.de