Nachrichten aus dem Rathaus

Nr. 945 / 25.09.2020

Umgestaltung Obstmarkt: Digitale Bürgerinformation

Mehr Grün und großzügige Fußgängerbereiche – ein neues Gestaltungskonzept soll den Obstmarkt aufwerten und für mehr Aufenthaltsqualität sorgen. Weil die aktuelle städtische Planung coronabedingt nicht in einer großen öffentlichen Veranstaltung vorgestellt werden konnte, erfolgt dies in Form einer digitalen Bürgerinformation vom 5. bis 30. Oktober 2020 online unter www.obstmarkt.nuernberg.de.

Für Interessierte, die sich nicht online informieren können, liegen die Pläne im Quartiersbüro Altstadt, Hans-Sachs-Gasse 1, aus. Geöffnet hat das Büro montags von 10 bis 12 Uhr, dienstags von 9 bis 12 Uhr, mittwochs von 14 bis 17 Uhr, donnerstags von 15 bis 17 Uhr sowie nach Vereinbarung. Zusätzlich erläutern dienstags von 16 bis 18 Uhr Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner die Planung persönlich. Hierfür wird um Anmeldung per E-Mail unter quartiersbuero@altstadt.nuernberg.de oder telefonisch unter 09 11 / 80 19 42 61 gebeten.

Für die Umgestaltung von Haupt- und Obstmarkt hat die Stadt Nürnberg 2011/2012 einen städtebaulichen Ideen- und Realisierungswettbewerb durchgeführt. Auf der Grundlage des Wettbewerbsergebnisses und der bisherigen Bürgerbeteiligungen wurde eine erste Planung erstellt. Das Planungsgebiet erstreckt sich von der Theresienstraße bis zur Spitalgasse über den Fünferplatz und den Obstmarkt. Miteinbezogen sind das Umfeld der Frauenkirche als zentrale Schnittstelle zwischen dem Hauptmarkt und Obstmarkt sowie die Obstgasse und der Stadtratsparkplatz am Fünferplatz.

Der Obstmarkt und das Umfeld der Frauenkirche sollen künftig wieder, aufgrund ihrer Lage und ihres historischen Hintergrunds, in der Altstadt an Bedeutung gewinnen. Durch die einheitliche, neue Gestaltung soll der Platz besser integriert und die Frauenkirche dabei als wichtiges Bindeglied zwischen Hauptmarkt und Obstmarkt in den Mittelpunkt gestellt werden.

Die heute überdimensionierte Fahrbahn wird zugunsten von großzügigen Fußgänger-, Aufenthalts- und Außengastronomiebereichen auf ein notwendiges Maß zurückgebaut. Durch gut platzierte neue Bäume und Freistellung vorhandener Bäume kann der Obstmarkt künftig wieder als Platz wahrgenommen werden, der Blick wird auf den Chor der Frauenkirche geführt. Baumreihen am Fünferplatz und in der Spitalgasse schaffen qualitätsvolle Aufenthaltsbereiche im Straßenraum. Nun soll in den kommenden Jahren am Obstmarkt mit den Umbauarbeiten begonnen werden, erste Sondierungsarbeiten zur Beurteilung künftiger Baumstandorte sind bereits gestartet.

Die Anliegerinnen und Anlieger wurden bereits vorab am Donnerstag, 17. September 2020, durch Oberbürgermeister Marcus König zusammen mit Planungs- und Baureferent Daniel F. Ulrich und Landschaftsarchitekt Ludwig Schegk vom Büro Schegk Landschaftsarchitekten BDLA/Stadtplaner informiert.   maj

 

Weitere Informationen:

Stadt Nürnberg

Presse- und Informationsamt

Leitung:
Andreas Franke

Fünferplatz 2
90403 Nürnberg
www.presse.nuernberg.de