Nachrichten aus dem Rathaus

Nr. 956 / 29.09.2020

„Perspektivwechsel“: Neue Hörstationen in Betrieb

Das Stadtarchiv-Projekt „Perspektivwechsel“ wächst: Seit Mitte September stehen – neben den im November 2019 eröffneten – vier weitere Hörstationen an markanten Plätzen in der Nürnberger Altstadt. An insgesamt acht Hörstelen können Interessierte Nürnberg aus der Sicht von zugewanderten Jugendlichen und jungen Erwachsenen erleben. „Perspektivwechsel“ ist ein Beteiligungsprojekt der Nürnberger Kulturhauptstadt-Bewerbung N2025.
 
Das Projekt richtet sich an die superdiverse Stadtgesellschaft Nürnbergs und lädt sie zum Dialog über sich selbst und ihre Zukunft ein: Junge Menschen mit Zuwanderungsgeschichte erzählen von ihrem Alltag hier, von ihren ersten Begegnungen mit Einheimischen, den Schwierigkeiten und Lichtblicken in einem neuen Land, einer fremden Kultur. Ebenso kommt zur Sprache, was sie sich für Nürnbergs Zukunft erhoffen. Die neuen Stelen erweitern diese Perspektiven noch um weitere Themenkreise: Was ist jungen zugewanderten Menschen wirklich wichtig? Was finden sie an Nürnberg besonders? Und: Was denken sie eigentlich über Europa? Eine Kommentarfunktion an den Stelen ermöglicht es zudem allen Passantinnen und Passanten, sich in das stadtweite Gespräch über Nürnbergs Entwicklung einzuklinken.
 
Zu finden sind die neuen Hörstationen an attraktiven Standorten: auf der Kaiserburg mit beeindruckendem Blick von der Stadtfreiung, im Bürgermeistergarten direkt am Aufgang vom Neutorzwinger, am Ludwigsplatz zwischen Ehekarussell und Knöpflesbrunnen und auf der Wöhrder Wiese gegenüber dem Eingang zum Erfahrungsfeld der Sinne. Zu erkennen sind die neuen Stationen an ihrem roten Bedienfeld, die vier ersten Stationen hatten schwarze. Einheimische wie Besucherinnen und Besucher der Stadt sind täglich von 9 bis 18 Uhr (Mai bis September: 9 bis 22 Uhr) eingeladen, die interaktiven Stelen zu nutzen und so aktiv an Nürnbergs Bewerbung als Kulturhauptstadt Europas 2025 teilzunehmen.   jos

Stadt Nürnberg

Presse- und Informationsamt

Leitung:
Andreas Franke

Fünferplatz 2
90403 Nürnberg
www.presse.nuernberg.de