Nachrichten aus dem Rathaus

Nr. 1031 / 16.10.2020

Ausstellung der Wettbewerbsergebnisse Branntweinareal

Das Stadtplanungsamt zeigt bis Freitag, 23. Oktober 2020, die Arbeiten aus dem Wettbewerb für einen integrierten Supermarkt mit darüber liegendem Wohnungsbau neben dem Branntweinareal. Ausgestellt sind alle eingereichten Arbeiten mit Plänen und Modellen.

Wie lassen sich Lebensmitteleinzelhandel und Wohnen in einem gemeinsamen Gebäude integrieren? Zu dieser Frage wurde von der Firma Aldi GmbH & Co KG für ihr Grundstück an der Äußeren Sulzbacher Straße ein Wettbewerb veranstaltet. Sieben Architekturbüros aus Deutschland waren eingeladen, ihre Vorschläge einzureichen. Die Grundlage für den Wettbewerb bildete der Rahmenplan für das Branntweinareal, der Ende letzten Jahrs im Stadtplanungsausschuss beschlossen wurde. Am 15. Oktober fand die Preisgerichtssitzung unter Vorsitz von Prof. Hannelore Deubzer statt. Der erste Preis ging an das Büro Baum-Kappler Architekten GmbH, Nürnberg, der zweite Preis an das Büro Heid + Heid Architekten BDA Part mbB, Fürth, und der dritte Platz wurde an RKW Architektur +, Düsseldorf, vergeben.

Die Ausstellung kann im Offenen Büro montags, dienstags und donnerstags von 8.30 bis 15.30 Uhr und mittwochs und freitags von 8.30 bis 12.30 Uhr sowie samstags und sonntags von 12 bis 16 Uhr besichtigt werden. Der Eintritt ist frei.

Für den Besuch gilt: Bitte Abstand halten, Maske mitbringen, Hände desinfizieren und Kontaktdaten einwerfen.    maj

 

Stadt Nürnberg

Presse- und Informationsamt

Leitung:
Andreas Franke

Fünferplatz 2
90403 Nürnberg
www.presse.nuernberg.de