Nachrichten aus dem Rathaus

Nr. 1124 / 10.11.2020

Gründung der neuen Technischen Universität Nürnberg

Oberbürgermeister Marcus König und Wirtschaftsreferent Dr. Michael Fraas begrüßen den in der Kabinettsitzung am heutigen Dienstag, 10. November 2020, gefassten Beschluss der bayerischen Staatsregierung zu dem Gesetzentwurf zur Errichtung der Technischen Universität Nürnberg (TUN). Damit beginnt das Gesetzgebungsverfahren im bayerischen Landtag. Es ist beabsichtigt, dass der Landtag das Gesetz noch in diesem Jahr beschließt und damit die Gründung der TUN zum 1. Januar 2021 ermöglicht.

Hierzu sagt Oberbürgermeister Marcus König: „Die neue Universität ist ein Jahrhundertprojekt für die Stadt und die gesamte Region. Ich danke der Staatsregierung für den starken politischen Willen und die zügige Umsetzung aller Entscheidungen — von der ersten politischen Festlegung im Frühjahr 2017 über den Erwerb des über 37 Hektar großen Areals im Nürnberger Süden im Jahr 2018 bis hin zur heutigen Beschlussfassung zu dem Gesetzentwurf im Kabinett. Ich hoffe auch auf eine breite Zustimmung im bayerischen Landtag.“

Nürnbergs Wirtschafts- und Wissenschaftsreferent Dr. Michael Fraas betont: „Der heutige Kabinettbeschluss ist ein weiterer Meilenstein auf dem Weg zur Gründung der Technischen Universität Nürnberg. Die neue Universität bedeutet einen Schub für die gesamte Metropolregion Nürnberg als Wissenschafts- und Innovationsstandort. Die Verknüpfung von Spitzenforschung und Lehre in den Bereichen Technik und Digitalisierung verbunden mit den gesellschaftlichen und ökonomischen Herausforderungen setzt internationale Maßstäbe.“

Im Errichtungsgesetz werden zentrale innovative Elemente des Gründungskonzepts verankert. Departments nach internationalem Vorbild, eine enge Vernetzung in die regionale Wissenschaft und Wirtschaft sowie die Ausrichtung auf englischsprachige, interdisziplinäre Studiengänge werden die TUN auszeichnen. Sie erhält bereits von Beginn an größtmögliche Freiräume, um sich zu einer innovativen Modelluniversität entfalten zu können.

Dabei gibt das Errichtungsgesetz der TUN für die Anfangsjahre einen stabilen Rahmen, um sofort effizient im Interesse eines zügigen Aufbaus handeln zu können. Ein schlanker Gremienaufbau sorgt für transparente Strukturen und klare Verantwortlichkeiten. Bereits im Laufe des Jahres 2021 sollen erste Onlineangebote der TU Nürnberg starten. Damit kann der Betrieb schon vor der Fertigstellung der ersten Gebäude schrittweise aufgenommen werden. fra

Stadt Nürnberg

Presse- und Informationsamt

Leitung:
Andreas Franke

Fünferplatz 2
90403 Nürnberg
www.presse.nuernberg.de