Nachrichten aus dem Rathaus

Nr. 1161 / 20.11.2020

Baumfällungen in der kommenden Woche

Der Servicebetrieb Öffentlicher Raum Nürnberg (Sör) führt von Montag bis Freitag, 23. bis 27. November 2020, an folgenden Stellen im Stadtgebiet Baumfällungen und Bestandspflegemaßnahmen durch:

Im Stadtteil Maxfeld wird der Gehölzsaum im Stadtpark entlang der Bayreuther Straße zurückgeschnitten. Bei den alle rund fünf bis sechs Jahre stattfindenden Arbeiten werden die Sträucher zum Teil stark eingekürzt. Nach diesem Verjüngungsschnitt treiben die Sträucher bereits im kommenden Frühjahr wieder aus. Ohne diesen Rückschnitt würden die Gehölze ihre Sichtschutzfunktion einbüßen, da sie ohne den Eingriff mit zunehmendem Alter immer lichter werden. Die Arbeiten werden in zeitlich voneinander unabhängigen Abschnitten durchgeführt und dauern voraussichtlich bis Ende Februar 2021 an.

In der Carl-von-Linde-Straße 19 in Schoppershof wird eine wild gewachsene Hainbuche mit einem Stammdurchmesser von 22 Zentimetern entfernt.

Ebenfalls in Schoppershof am Fußweg zwischen der Veit-Stoß-Realschule und der Kasseler Straße werden eine Birke, eine Robinie und eine Hainbuche mit Stammdurchmessern von 25 bis 30 Zentimetern entfernt.

Auf dem Grundstück der Friedrich-Wanderer-Schule in Eberhardshof wird eine abgestorbene Birke mit einem Stammdurchmesser von 47 Zentimetern entfernt. Eine Nachpflanzung ist vor Ort eingeplant.

Ebenfalls in Eberhardshof am Spielplatz in der Wandererstraße wird eine Kirsche mit einem Stammdurchmesser von 16 Zentimetern entfernt.

Die allesamt abgestorbenen Bäume befinden sich in waldähnlichen Beständen oder Baumgruppen und müssen entfernt werden, da die Standsicherheit nicht mehr gewährleistet ist. Aufgrund des ausreichenden Bestands vor Ort und den daraus resultierenden schlechten Entwicklungsmöglichkeiten für Jungbäume wird auf eine Nachpflanzung an den Baumstandorten in Schoppershof und am Spielplatz in der Wandererstraße verzichtet.

Die Bäume auf dem Grundstück der Friedrich-Wanderer-Schule werden im Frühjahr 2021 nachgepflanzt. Sör führt Baumpflanzungen überwiegend im Frühjahr und im Herbst durch. Nur während der Hitzeperioden im Sommer und bei Frostperioden im Winter finden keine Nachpflanzungen oder Großbaumverpflanzungen statt. Sör hat sich zum Ziel gesetzt, jährlich 500 Bäume im Stadtgebiet zu pflanzen.

An den von Baumpflegemaßnahmen und Baumfällungen betroffenen Straßen und Parkplätzen werden mindestens 72 Stunden vor den Arbeiten Halteverbotsschilder aufgestellt. Sör bittet darum, die Halteverbote zu beachten, damit die ausführenden Firmen ihre Arbeit wie vorgesehen erledigen können.

Stadt Nürnberg

Presse- und Informationsamt

Leitung:
Andreas Franke

Fünferplatz 2
90403 Nürnberg
www.presse.nuernberg.de