Nachrichten aus dem Rathaus

Nr. 15 / 13.01.2021

Adventssingen digital erfolgreich – Spendenaktion läuft

Das Adventssingen 2020 hat erstmals digital stattgefunden. Es war dennoch ein Erfolg. Die Veranstaltung hatte am Vorabend des Heiligen Abends rund 15 000 Zuschauerinnen und Zuschauer, die sich die Auftritte von Lesekind und Christkind sowie das gemeinschaftliche Singen nicht entgehen lassen wollten. Damit lag die Zahl der Teilnehmerinnen und Teilnehmer in der Mitte der Gäste, die in den Jahren 2018 und 2019 zum Adventssingen ins Stadion kamen. Bürgermeister Christian Vogel zeigt sich sehr erfreut über die hohe Anzahl der Fans dieses besonderen Events: „Der große Zuspruch zeigt sehr genau, dass das Adventssingen in Nürnberg und der Region angekommen ist. An 7 500 Computern war der Livestream geöffnet. Wir gehen davon aus, dass vor jedem Bildschirm im Schnitt zwei Leute saßen. Dazu kommen noch die vielen Leute, die das Event im Radio ohne Bild verfolgt haben.“
 
Dass die Veranstaltung auch ohne Stadion-Besucherinnen und -Besucher stattfinden konnte, lag auch an der breiten Unterstützung aus der Region. „Mein Dank gilt allen Unterstützern, insbesondere dem Funkhaus Nürnberg, das die Veranstaltung vom Stadion in die Wohnzimmer der Menschen übertragen hat, und den Drogerie-Märkten von dm, die die Programmhefte in Umlauf gebracht haben“, unterstreicht Vogel. „Wir werden nun alles daransetzen, auch in 2021 ein derartiges Event wieder durchzuführen, dann aber natürlich wieder im Stadion und live.“
 
Die gesammelten Spenden des Adventssingens 2020 gehen jeweils hälftig an den „Lobby für Kinder e.V.“ und die Vesperkirche. Bisher ist auf dem Spendenkonto eine Spendensumme von 5 288 Euro zusammengekommen, dazu kommen Spenden, die direkt an die beiden Initiativen gingen. Bürgermeister Vogel: „Die Spendensumme ist etwas geringer als in den letzten Jahren, da wir keine Spenden durch Eintrittskarten eingenommen haben. Aber noch ist das Konto geöffnet, um diesen zwei wichtigen Initiativen etwas zukommen zu lassen.“ Auch hier will sich Christian Vogel ausdrücklich bei den bisherigen Spenderinnen und Spendern sowie bei all jenen bedanken, die den Initiativen noch Geld zukommen lassen. „Das Spendenaufkommen ist ein gutes Signal für das Miteinander in einer nicht leichten Zeit“, betont Bürgermeister Christian Vogel.
 
Spenden können auf folgendes Konto bei der Sparkasse Nürnberg überwiesen werden: Stichwort „Adventssingen 2020“ IBAN: DE21 7605 0101 0014 2352 79 BIC: SSKNDE77XXX
 
Kontoinhaber ist die Stadion Nürnberg Betriebs-GmbH, die die Spenden treuhänderisch verwaltet und vollumfänglich an die Begünstigten weiterleitet. Spendenquittungen können grundsätzlich ausgestellt werden. Wird eine benötigt, bitte eine Anfrage mit Betrag, Institution und Kontaktadresse an info@stadion-nuernberg.de schicken.    tom

Stadt Nürnberg

Presse- und Informationsamt

Leitung:
Andreas Franke

Fünferplatz 2
90403 Nürnberg
www.presse.nuernberg.de