Nachrichten aus dem Rathaus

Nr. 142 / 22.02.2021

Sanierung und Baumpflanzung Elbinger Straße

Der Servicebetrieb Öffentlicher Raum Nürnberg (Sör) saniert ab Montag, 1. März 2021, die Elbinger Straße zwischen Carl-von-Linde-Straße und Merseburger Straße. Die Arbeiten sollen bis Mitte Juni abgeschlossen sein.
 
Von Montag, 1. März, bis Freitag, 14. Mai, erfolgen Arbeiten auf der westlichen Straßenseite inklusive des Gehwegs bis über die Straßenmitte hinaus. Währenddessen ist die Elbinger Straße noch als Einbahnstraße in Richtung Nordostbahnhof befahrbar. Eine Umleitung in Richtung Welserstraße ist ausgeschildert. Alle Einfahrten und Zugänge bleiben in diesem Zeitraum zugänglich. Auf der Ostseite der Elbinger Straße bleibt der Gehweg weiterhin nutzbar, sodass der Fuß- und Radverkehr hier passieren kann. Auch die Parkbuchten auf der Ostseite bleiben so weit wie möglich nutzbar.
 
Von Montag, 17. Mai, bis voraussichtlich Sonntag, 13. Juni, wird die gesamte Fahrbahn saniert. Dann ist die Elbinger Straße zwischen der Carl-von-Linde-Straße und der Merseburger Straße inklusive der Kreuzung mit der Carl-von-Linde-Straße für den Autoverkehr gesperrt. Auch die Zufahrten zu den Seitenstraßen sind nicht zugänglich. Sör bittet darum, während der Vollsperrung über die Äußere Bayreuther Straße oder die Oedenberger Straße auszuweichen. Fußgängerinnen und Fußgänger können die Baustelle passieren, ebenso Radfahrerinnen und Radfahrer, die ihr Fahrrad schieben.
 
Die Buslinie 65 der VAG fährt während der Einbahnstraßenregelung nur in Richtung Nordostbahnhof durch die Elbinger Straße. Stadteinwärts und während der Vollsperrung fährt der Bus über Mommsenstraße und Oedenberger Straße. Weitere Informationen sind in der Fahrplanauskunft zu finden.
 
Im Zuge der Sanierung wird die Fahrbahnbreite auf 6,50 Meter reduziert. Auf der Westseite der Elbinger Straße werden 50 neue Senkrechtparkbuchten eingerichtet, dazu kommen 13 neue Baumstandorte entlang des gesamten Abschnitts. Die Bäume werden im Herbst 2021 gepflanzt.
 
Die schmalere Fahrbahn soll zukünftig dazu beitragen, die Geschwindigkeit des Autoverkehrs zu verringern, und verhindern, dass die Elbinger Straße als Ausweichroute zur Äußeren Bayreuther Straße genutzt wird. Daneben ist die Sanierung notwendig, weil die komplette Fahrbahn großflächige Setzungsschäden aufweist und die westliche Gehwegseite aus einem Schotterprovisorium besteht.    tom

Stadt Nürnberg

Presse- und Informationsamt

Leitung:
Andreas Franke

Fünferplatz 2
90403 Nürnberg
www.presse.nuernberg.de