Nachrichten aus dem Rathaus

Nr. 649 / 01.07.2021

Escape Game der Energie- und Umweltstation Nürnberg
zu Klimawandel und Klimaschutz

Wir schreiben das Jahr 2050. Die Welt wird von unzähligen Klimakatastrophen heimgesucht und ist im Chaos versunken. Zwei Wissenschaftler – Professor Blue aus Nürnberg und Professor Green aus Nizza – haben nach Jahren verzweifelter Suche endlich die Lösung gefunden, um die Katastrophe abzuwenden. Doch die beiden sind spurlos verschwunden. Ihre Entdeckung muss sich aber noch in ihren Büros befinden. Wer schafft es, gemeinsam die Rätsel zu lösen, die das Wissenschaftler bis Duo hinterlassen hat, und somit die Welt zu retten?

Auf das Escape Game „Die letzte Chance“ dürfen sich alle Rätselbegeisterten freuen. Vom 26. Juli bis 13. August 2021 können die Teilnehmenden versuchen, den Kampf gegen die Zeit zu gewinnen. Gemeinsam müssen sie die hinterlassenen Notizen und Modelle der Wissenschaftler untersuchen und die Aufgaben des Spiels lösen. Dafür haben sie insgesamt eine Stunde Zeit.

Pro Termin können maximal vier Erwachsene und Jugendliche ab 13 Jahren aus einem Haushalt teilnehmen. Jedes Escape Game dauert eine Stunde, hinzu kommt circa eine halbe Stunde Vorbereitung und Ausklang. Veranstaltungsort ist die Energie- und Umweltstation Nürnberg, Wöhrder Wiesenweg 45, Straßenbahnhaltestelle Tullnaupark. Die Teilnahme ist kostenlos.

Folgende Termine und Uhrzeiten können gebucht werden:

  • Montag, 26. Juli 2021, von 15 bis 16.30 Uhr,
  • Dienstag, 27. Juli, von 15.30 bis 17 Uhr,
  • Freitag, 30. Juli, 14.30 bis 16 Uhr,
  • Montag, 2. August, von 11 bis 12.30 Uhr,
  • Donnerstag, 5. August, von 11 bis 12.30 Uhr,
  • Freitag, 6. August, von 11 bis 12.30 Uhr,
  • Montag, 9. August, von 16 bis 17.30 Uhr,
  • Dienstag, 10. August, von 16 bis 17.30 Uhr,
  • Mittwoch, 11. August, von 11 bis 12.30 Uhr,
  • Donnerstag, 12. August, von 16 bis 17.30 Uhr, und
  • Freitag, 13. August, von 14 bis 15.30 Uhr.

Mit dem Escape Game soll das öffentliche Bewusstsein für den Kampf gegen den Klimawandel geschärft werden. Da die meisten Teilnehmenden das Jahr 2050 hoffentlich noch erleben werden, wird eine fiktive Situation geschaffen, die zum Nachdenken und schließlich auch zum Umdenken im eigenen Handeln anregt.

Eine Anmeldung vorab ist notwendig bei der Energie- und Umweltstation Nürnberg: Online unter www.umweltstation.nuernberg.de oder per Telefon unter 09 11 / 231-10 3 07.

Die Energie- und Umweltstation Nürnberg ist eine Einrichtung der Stadt Nürnberg und wird vom Institut für Pädagogik und Schulpsychologie in Kooperation mit dem Umweltreferat der Stadt Nürnberg getragen. Das Ziel der Energie- und Umweltstation ist es, das Verständnis für Umwelt und Nachhaltigkeit zu fördern.

Neben dem Escape Game bietet die Energie- und Umweltstation Programme für Schulklassen, Horte und andere Gruppen an sowie Führungen und Veranstaltungen für alle Interessierten rund um Umwelt- und Nachhaltigkeitsthemen. Im Juli sind dies zum Beispiel folgende Veranstaltungen:

Führungen durch die Energie- und Umweltstation:

  • Donnerstag, 1. Juli, von 17 bis 18 Uhr,
  • Freitag, 2. Juli, von 12 bis 13 Uhr,
  • Dienstag, 6. Juli, von 15 bis 16 Uhr,
  • Donnerstag, 15. Juli, von 16 bis 17 Uhr, und
  • Donnerstag, 29. Juli, von 16 bis 17 Uhr.

Verschiedene Veranstaltungen unter dem Motto „Umwelt entdecken und nachhaltig leben“:

  • Mittwoch, 7. Juli, von 16 bis 18 Uhr: Hexenküche: Wir machen Sommerdüfte.
  • Mittwoch, 14. Juli, von 16 bis 18 Uhr: Hexenküche: Wir machen Cremes und Lotionen.
  • Donnerstag, 15. Juli, von 19.30 bis 22 Uhr: Faszination Insekten: Leuchtabend.
  • Dienstag, 20. Juli, von 15 bis 16 Uhr: Upcycling-Mosaik für Garten und Balkon.
  • Mittwoch, 21. Juli, von 18 bis 20 Uhr: Tretbootkonzert mit der Roten Bühne.
  • Donnerstag, 22. Juli, von 14 bis 16 Uhr: Faszination Insekten.
  • Donnerstag, 29. Juli, von 18 bis 20 Uhr: Yoga und (Umwelt- )Achtsamkeit, ab 16 Jahren. tom

Stadt Nürnberg

Amt für Kommunikation und Stadtmarketing

Leitung:
Andreas Franke

Fünferplatz 2
90403 Nürnberg
www.presse.nuernberg.de