Nachrichten aus dem Rathaus

Nr. 708 / 23.06.2022

Mehr Bürgerservice: Oberbürgermeister Marcus König besucht „Pop-up-Bürgeramt Frankenstraße“

Anfang Juni 2022 hat die Stadt Nürnberg das neue „Pop-up-Bürgeramt Frankenstraße“ in den Räumen der ehemaligen Sparkassen-Geschäftsstelle in der Pillenreuther Straße 163 eröffnet. Das Spektrum umfasst die am meisten nachgefragten Leistungen des Bereichs Bürgerdienste der Bürgerämter, beispielsweise An-, Ab- und Ummeldungen, Personalausweise, Reisepässe, Kinderreisepässe oder Führungszeugnisse.

„Die Situation an den Bürgerämtern ist noch nicht ideal. Wir arbeiten aber weiter daran, den Service für die Bürgerinnen und Bürger schnell und nachhaltig zu verbessern. Das ‚Pop-up-Bürgeramt Frankenstraße‘ ist hierbei ein wichtiger Baustein“, sagt Oberbürgermeister Marcus König anlässlich seines Besuchs. „Ein funktionierender Bürgerservice ist sehr wichtig. Viele Ämtergänge waren in der Corona-Zeit nicht oder nur eingeschränkt möglich. Umso größer ist der Wunsch der Bürgerinnen und Bürger, es jetzt zu erledigen.“

Im „Pop-up-Bürgeramt Frankenstraße“ können rund 1 000 Anliegen pro Woche bearbeitet werden, da neu eingestellte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mittlerweile eingearbeitet werden konnten. Damit kann eine deutliche Verbesserung und räumliche Entzerrung der Situation bei den Bürgerämtern erreicht werden.

Das „Pop-up-Bürgeramt Frankenstraße“ ist als Übergangslösung geplant, bis die im ehemaligen Quelle-Areal „The Q“ (Fürther Straße) im Westen und im neuen Schocken-Carré am Aufseßplatz (Landgrabenstraße, Ecke Siebenkeesstraße) in der Südstadt geplanten Außenstellen ihren Betrieb aufnehmen können. Durch diese 2024/2025 öffnenden Außenstellen sollen Bürgerservice-Angebote dauerhaft dezentral etabliert werden.

Das „Pop-Up-Bürgeramt Frankenstraße“ befindet sich wenige Meter neben dem U-Bahnhof Nürnberg Frankenstraße und ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln sehr gut erreichbar:

U-Bahn-Linie U1
Straßenbahn-Linie 5
Bus-Linien 45, 51, 58, 65, 67, 89, 97 Auch eine VAG Rad-Station befindet sich lediglich 200 Meter entfernt, direkt an der Straßenbahnhaltestelle.

Im Pop-up-Bürgeramt werden alle Leistungen nach Terminvereinbarung angeboten. Termine können ab sofort unter terminvereinbarung.nuernberg.de gebucht werden.

Die Termine stehen zu den gleichen Zeiten zur Verfügung, an denen auch das Bürgeramt Mitte seine Leistungen anbietet:

Montag 8 Uhr bis 15.30 Uhr
Dienstag 10 Uhr bis 18 Uhr („langer Dienstag“)
Mittwoch 8 Uhr bis 15.30 Uhr
Donnerstag 8 Uhr bis 15.30 Uhr
Freitag 8 Uhr bis 12.30 Uhr

Im Pop-up-Bürgeramt werden folgende – ausschließlich bargeldlose – Zahlungsmethoden akzeptiert:

girocard (EC-Karte)
Kreditkarten (MasterCard, UnionPay, Visa)
Debit-Karten (Debit VISA, Debit MasterCard, Maestro, V-Pay)
Apple Pay
Google Pay

Im – gemeinsam mit der Sparkasse Nürnberg genutzten – Eingangsbereich des „Pop-Up-Bürgeramts Frankenstraße“ wird in wenigen Wochen außerdem ein Dokumentenausgabe-Terminal („Dokumentenausgabebox“) einer neuen Generation aufgestellt. Die Dokumentenausgabebox wird im rund um die Uhr zugänglichen Selbstbedienungsbereich installiert, so dass dort die Abholung von neuen Dokumenten und die Rückgabe alter Dokumente auch außerhalb der regulären Öffnungszeiten (24 Stunden an sieben Tagen) möglich sein wird.

Darüber hinaus befindet sich vor Ort eine Fotostation, an der biometrische Bilder für Ausweisdokumente erstellt werden können. fra/let

Stadt Nürnberg

Amt für Kommunikation und Stadtmarketing

Leitung:
Andreas Franke

Fünferplatz 2
90403 Nürnberg
www.presse.nuernberg.de