Kontrast Hilfe zur Nutzung dieser Seite

Back to Erasmus+ Business in 2022

Nach gut zwei Pandemiejahren konnte die Berufliche Schule 6 endlich wieder erfolgreich mit Erasmus+ geförderten Auslandsaufenthalten durchstarten. Im Fokus stand die Vertiefung der sprachlichen und interkulturellen Kompetenzen der bereisten Zielländer Irland, Spanien und Frankreich.
So entsandten wir zwei Schülergruppen für je zwei Wochen in die irische Hauptstadt Dublin.
Zwölf Teilnehmende (6 Studierende der Fachakademie für Wirtschaft, 4 Marketingkommunikationskaufleute, 1 Buchhändlerin und 1 Schüler der Berufsschule Plus) absolvierten im Juni 2022 ihren Aufenthalt am European College of Business and Management (ECBM). Zum ersten Mal haben wir das Projekt für Auszubildende kaufmännischer Medienberufen und der Berufsschule Plus geöffnet. Dies soll zukünftig beibehalten werden.

Mit einer Anzahl von neun absolvierten unsere Auszubildenden des Bereichs Einzelhandel/Verkauf im Juli ein zweiwöchiges Praktikum in Dublins Einzelhandelsbetrieben. Selbstverständlich stand auch die kulturelle Erkundung der Hauptstadt auf dem Programm sowie die Erkenntnis, dass auch Irland sehr warme Sommer zu bieten hat.

Auch die Fachakademie für Wirtschaft an der B6 nahm ihre Auslandsfahrten nach Spanien und Frankreich wieder auf.
Während neun Studierende ihre Sprachkenntnisse für zweu Wochen im spanischen Salamanca am Colegio Delibes vertiefen konnten, verfolgten gleichzeitig vier Studierende ihrem Grund- und Intensivkurs Französisch an der Sprachschule alpha.b in Nizza, um Fremdsprachenkenntnisse zu intensivieren und Land und Leute kennen zu lernen.

Alle Projekte wurden finanziell durch Erasmus+ Gelder unterstützt, die der neuen Programmgeneration zugeordnet werden können.

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite
<http://www.nuernberg.de/internet/berufsschule_6/backtoerasmus.html>