Kontakt

Französisch

Jede neue Sprache ist wie ein offenes Fenster, das einen neuen Ausblick auf die Welt eröffnet und die Lebensauffassung weitet. (Frank Harris)

In diesem Sinne: Lerne Französisch!

Warum Französisch?

Frankreich ist nicht nur ein Nachbar Deutschlands. Frankreich ist auch in politischer wie wirtschaftlicher Hinsicht einer der wichtigsten Partner Deutschlands. Gerade in beruflicher Hinsicht werden Französisch-Kenntnisse in der Regel vorausgesetzt. Das erkannte schon Johannes Scharrer, als er die Gründung unserer Schule im Jahre 18?? anregte.
Aber auch kulturell kommt man nicht um die großen Dichter und Denker aus Frankreich umhin. Auf politisch-diplomatischem Parkett spielte die französische Sprache viele Jahrhunderte lang eine herausragende Rolle, ja sie tut es noch.
Außerdem wird Französisch nicht nur in Frankreich, Belgien, der Schweiz und Luxemburg gesprochen. In großen Teilen Afrikas stellt die Sprache einen Schlüssel zur Verständigung dar. In Kanada ist sie eine der offiziellen Landessprachen. Und neben den elf offiziellen Landessprachen kann man ohne Probleme auch in Südafrika mit Französisch punkten, denn die zahlreichen Migranten aus anderen afrikanischen Ländern bringen oft hervorragende Französischkenntnisse mit.

Und dann dürfen natürlich die anderen Regionen auf der Erde nicht vergessen werden, in denen ebenfalls eine Verständigung auf Französisch natürlich möglich ist, angefangen in Asien, aber auch im Mississippi-Delta, dem Siedlungsgebiet der Acadiens, die sich heute Cajuns nennen. War da noch etwas? Ja, natürlich: In Südamerika gibt es neben den großen spanisch- und portugiesisch-/brasilianischsprachigen Gebieten auch französischsprachige Länder. Wo sonst startet die Ariane, das europäische Projekt zur Erkundung des Weltraums? Schließlich soll nicht vergessen werden, dass im Pazifik einige Gebiete mit dieser Sprache bereist werden können.

Warum also Französisch? Nun, es ist eine Weltsprache.

Außerdem spielt die enge Kooperation Frankreichs und Deutschlands eine zentrale Rolle in Europa. Frankreich ist ein wichtiger Handelspartner Deutschlands. Französisch zu sprechen verbessert somit auch die beruflichen Chancen. Für viele Berufe und Studiengänge sind Französischkenntnisse eine Grundvoraussetzung.
Was bedeutet es, Französisch am JSG zu lernen?

Der Französischunterricht hat sich in den letzten Jahren stark gewandelt. Schrieben die Schülerinnen und Schüler früher noch Diktate, richten wir unser Hauptaugenmerk eher auf die kommunikativen Fertigkeiten. Die Lernenden sollen schnellst möglich in der Lage sein, sich mündlich und schriftlich auszudrücken und den anderen zu verstehen. Die Grundkompetenzen sind: Leseverstehen, Mediation (Übertragen deutscher Inhalte in die Fremdsprache, z.B. Zusammenfassen oder Dolmetschen), Hörverstehen und Sprechen. In den Jahrgangsstufen 7, 9 und in der Oberstufe finden mündliche Schulaufgaben statt.

Zu unserem Lehrwerk Découvertes gibt es zahlreiche Materialien, die zu Hause genutzt werden können und auch andere Verlage bieten eine Fülle von Zusatzmaterialien.
Eine Auswahl weiterer digitale Übungsmöglichkeiten und Referenzwerke für Schülerinnen und Schüler:

Über den Unterricht hinaus bietet die Fachschaft Französisch zahlreiche Aktivitäten für die Französischlernenden.

Seit vielen Jahren haben wir einen sehr gut funktionierenden Schüleraustausch mit dem Collège de l’Ill im Elsass. Die Schülerinnen und Schüler der 7. Jahrgangsstufe verbringen jeweils eine Woche im anderen Land, gehen dort in die Schule und arbeiten projektorientiert. So wird vor dem Treffen eine Vorstellungs-DVD gedreht, und erste schriftliche Kontakte werden geknüpft. Während der Austauschwoche sind die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sehr kreativ und erarbeiten Beiträge für einen französischen Abend. Hier wird getanzt, Theater gespielt, gesungen und alles in der Fremdsprache.

Seit einem Jahr haben die Schülerinnen und Schüler der 10. Klasse weiterhin die Möglichkeit, an einem projektgebundenen Austausch mit Besanon teilzunehmen. Auch dieser Austausch erfreut sich großer Beliebtheit und wird sind dankbar über die gute Zusammenarbeit mit unseren französischen Kolleginnen und Kollegen. Im letzten Jahr wurde zum Thema Nachhaltigkeit gearbeitet.

Der deutsch-französische Freundschaftstag wird an unserer Schule besonders gefeiert. Es gibt Crêpes, ein Quiz und verschiedene Ausstellungen.

Außerdem zeigen die Schülerinnen und Schüler am französischen Abend die Gelegenheit mit ihren Französischkenntnissen zu brillieren. Auf Französisch rappen, singen, Sketche und Gedichte vortragen – alles ist möglich.

Wir, die Fachschaft Französisch, hoffen, dass es unseren Lernenden anders geht als Hans-Dietrich Genscher, der meinte: "Mein Verhältnis zur französischen Sprache ähnelt dem zu meiner Frau – Ich liebe sie, aber ich beherrsche sie nicht." Denn man kann beides.

Videoquiz

Ein Videoquiz des P-Seminars Französisch zu frankophonen Ländern.

Tipps zum Französisch lernen

In den folgenden Dokumenten finden Sie Lern-Tipps für das Fach Französisch

Vertretungsplan

  • Logo WebUntis<https://nessa.webuntis.com/WebUntis/?school=joh-scharrer-gym#/basic/main>
Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite
<http://www.nuernberg.de/internet/johannes_scharrer_gymnasium/franzoesisch.html>