Kontakt

Auszeichnungen im Klimaschutz für Nürnberg

Das Engagement und die Klimaschutzaktivitäten der unterschiedlichen Dienststellen der Stadt Nürnberg findet auch über die Stadtgrenzen hinaus Beachtung. In verschiedenen Wettbewerben auf Europäischer, Bundes- und Landesebene wurden namhafte Auszeichnungen an die Stadt Nürnberg verliehen. Eine Auswahl hiervon finden Sie hier:

Energie.Effizienz.Gewinner. Kommunal 2020

Im Rahmen der 3. Klimaschutzkonferenz der Europäischen Metropolregion Nürnberg (EMN) wurden sechs Kommunen und kommunale Unternehmen durch das Forum Klimaschutz und nachhaltige Entwicklung der EMN und die ENERGIEregion Nürnberg e.V. ausgezeichnet. Mit dabei war die Stadt Nürnberg & N-ERGIE Aktiengesellschaft mit dem installierten Blockheizkraftwerk (BHKW) in der Seniorenwohnanlage Platnersberg des NürnbergStift.

Wettbewerb Klimaaktive Kommune des Bundesumweltministeriums 2019

Die Metropolregion Nürnberg hatte sich mit dem Projekt „CO2-Fasten-Challenge“ in der Kategorie „Kommunale Klimaaktivitäten zum Mitmachen“ beworben. In dieser Kategorie gewann die Metropolregion ein Preisgeld, das in die Umsetzung weiterer Vorhaben zum Klimaschutz oder zur Anpassung an den Klimawandel investiert wird.
Das Preisgeld in Höhe von 25.000 Euro wurde von einigen initiierenden Klimaschutzmanagerinnen und -managern aus der Region auf der 12. Kommunalen Klimakonferenz in Berlin entgegengenommen.

Bereits in den Jahren 2013 und 2010 hatten Projekte aus der Metropolregion Preisgelder bei dem Wettbewerb des Bundesumweltministeriums erhalten.
Dieses Jahr wurde sogar ein Video zum Gewinnerprojekt der CO2-Fasten-Challenge produziert.

Bayerischer Energiepreis 2018

Im Jahr 2018 wurde das Energiesparprogramm KEiM (Keep Energy in Mind) an Nürnberger Schulen, ein Bildungsprojekt der Stadt Nürnberg, als Energiepreisträger ausgezeichnet.

Deutscher Nachhaltigkeitspreis

Die Stadt Nürnberg erhielt am 25.11.2016 den Deutschen Nachhaltigkeitspreis in der Kategorie der Großstädte. Oberbürgermeister Dr. Ulrich Maly nahm die Auszeichnung bei einer Galaveranstaltung in Düsseldorf mit 1.200 Gästen entgegen. Er sagte: "Der Blickwinkel einer zukunftsfähigen und nachhaltigen Perspektive macht für mich deutlich, dass Stadt und Land in ihrer vielfältigen Vernetzung im Zusammenhang gesehen werden müssen. Die Städte und Landkreise der Metropolregion arbeiten bereits heute im Hinblick auf eine dezentrale Energieversorgung der Zukunft mit großem politischen Engagement und hoher wirtschaftlicher Kompetenz zusammen. Auch das Netzwerk der Öko-Modellregionen sowie die Bewerbung der Metropolregion Nürnberg um das Fair Trade-Siegel als erste Metropolregion überhaupt zeigen das nachhaltige und vernetzte Denken und Handeln in unserer Region. Für eine nachhaltige Zukunft ziehen wir an einem Strang.“

Bereits in den Jahren 2015 und 2014 war die Stadt Nürnberg in der Kategorie Großstädte unter die TOP3-Städte nominiert und verfehlte den ersten Platz jeweils nur knapp.

Wettbewerb Kommunaler Klimaschutz des Bundesumweltministeriums 2013

Die Stadt Nürnberg hatte sich mit dem Projekt „Innendämmung denkmalgeschützter Gebäude“ in der Kategorie „Kommunales Energie- und Klimaschutzmanagement“ beworben. In dieser Kategorie gewann die Stadt Nürnberg ein Preisgeld, das in eine denkmalgerechte Lösung zur Solarnutzung eingesetzt wird.

Europäischen Wettbewerb „Green Capital City“ 2012/2013

Bei diesem europäischen Wettbewerb erzielte die Stadt Nürnberg unter 17 europäischen Bewerberstädten einen guten vierten Platz.
Im Rahmen des Wettbewerbes wurden folgende 12 Umweltbereiche untersucht: Klimaschutz, Verkehr, Grünflächen, Nachhaltige Flächenentwicklung, Biodiversität, Luftgüte, Lärmverminderung, Abfallwirtschaft, Wasserverbrauch, Abwasserbehandlung, Umweltmanagement und Öffentlichkeitsarbeit.

Bayerischer Denkmalpflegepreis in Bronze 2012

Für die energetische Sanierung des Herrenschießhauses erhielt die Stadt Nürnberg von der Bayerischen Ingenieurekammer Bau in Kooperation mit dem Bayerischen Landesamt für Denkmalpflege den Denkmalpflegepreis in Bronze.

Bundesdeutschen Wettbewerb „Bundeshauptstadt im Klimaschutz“ 2010

Auch im deutschen Vergleich konnte im Jahr 2010 die Stadt Nürnberg beim Wettbewerb „Bundeshauptstadt im Klimaschutz“ unter 73 Teilnehmern den 4. Rang erzielen. Hierbei wurde das Kommunalen Energiemanagement der Stadt Nürnberg besonders gut bewertet.

Bayerischer Energiepreis 2010

Ebenso erhielt die Stadt Nürnberg beim Bayerischen Energiepreis 2010 einen Anerkennungspreis für den südpunkt.

Wettbewerb Kommunaler Klimaschutz des Bundesumweltministeriums 2010

Die Stadt Nürnberg gehört mit dem innovativen Passivhaus-Neubau südpunkt-Forum für Bildung und Kultur zu den Gewinnern des Bundeswettbewerbs „Kommunaler Klimaschutz 2010“.

Auszeichnungen

  • Siegel Nachh Grossstadt 2016<http://www.nachhaltigkeitspreis.de/home/wettbewerb/staedte-und-gemeinden/#jury>
  • Umwelthauptstadt Europa<http://ec.europa.eu/environment/europeangreencapital/index_en.htm>

Klimaschutzkampagne

Logo Klimaschutzkampagne
Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite
<http://www.nuernberg.de/internet/klimaschutz/auszeichnungen.html>