Nachrichten aus dem Rathaus

Nr. 1310 / 29.12.2016

Nürnberg engagiert in ehrenamtlicher Flüchtlingshilfe

Mindestens 4 000 Menschen engagieren sich ehrenamtlich in der Flüchtlingshilfe und Integrationsarbeit in Nürnberg. Für dieses vielfältige Engagement benötigt man Wissen, Fähigkeiten und Unterstützung. Die Stabsstelle für Bürgerschaftliches Engagement und Corporate Citizenship im Referat für Jugend, Familie und Soziales der Stadt Nürnberg hat deshalb im Jahr 2016 über 25 Fortbildungen in verschiedenen Themenfeldern sowie monatliche Austauschtreffen der über 30 Helferkreise veranstaltet.

Ein Newsletter der Stabsstelle, der monatlich zweimal erscheint, gibt viele Hinweise auf Veranstaltungen verschiedener Träger und interessante lokale und überregionale Informationsangebote für die ehrenamtliche Flüchtlingshilfe. Auch im Jahr 2017 wird es ein breites Angebot an Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen für Ehrenamtliche in der Integrationsarbeit geben. Zum Zwecke der Vernetzung gehen auch die Austauschtreffen weiter.

Manche Ehrenamtliche engagieren sich in regelmäßig stattfindenden Gruppen, andere gelegentlich und wieder andere in engen Patenschaftsmodellen. Sie kochen gemeinsam, üben Deutsch, machen Sport, begleiten auf Ämter und zum Arzt, suchen Wohnungen und Praktikumsplätze, veranstalten Kontaktcafes und Kulturveranstaltungen, geben Nachhilfe und Bewerbungstrainings, vermitteln Regeln und Gesetze. Zu Weihnachten und zum Jahreswechsel haben sich viele Helferkreise etwas Besonderes ausgedacht: Vielerorts kochen Menschen gemeinsam multikulturelle Festessen, verpacken kleine Geschenke und musizieren. Der Helferkreis Johannis fährt am 6. Januar 2017 zum Lichterfest nach Pottenstein, der Sprachkurs aus Lichtenhof besucht den Tiergarten.

Ermöglicht werden solche Unternehmungen zum einen durch den Nürnberg-Pass, der für alle Bürgerinnen und Bürger mit geringem Einkommen Vergünstigungen – wie etwa den reduzierten Tiergarten-Eintritt – bereithält. Zum anderen erhalten die Helferkreise für alle ihre Projekte finanzielle Unterstützung aus dem Stifter- und Spenderverbund Flucht, Asyl und Wohnungslosigkeit. Viele betreiben auch selbst erfolgreich Spendenakquise. jos

Informationen über die Nürnberger Helferkreise:
https://www.nuernberg.de/internet/sozialreferat/helferkreise.html
Informationen zum Fortbildungsangebot:
https://www.nuernberg.de/internet/sozialreferat/befortbildung.html
Abonnement des Newsletters:
https://www.nuernberg.de/internet/sozialreferat/newsletterbefluechtlinge.html

Stadt Nürnberg

Presse- und Informationsamt

Leitung:
Dr. Siegfried Zelnhefer

Fünferplatz 2
90403 Nürnberg
www.presse.nuernberg.de