Nachrichten aus dem Rathaus

Nr. 35 / 12.01.2017

Begleitprogramm zu Merian-Ausstellung

Zu ihrem 300. Todestag am 13. Januar 2017 wird die Malerin und Forscherin Maria Sibylla Merian mit einer Ausstellung in der Stadtbibliothek Zentrum gewürdigt. Von 13. Januar bis 29. April 2017 sind im Ausstellungskabinett unter dem Titel „Maria Sibylla Merian. Blumen, Raupen, Schmetterlinge“ über 40 Exponate zu sehen. Sie zeigen die Entwicklung und die Breitenwirkung von Merians Schaffen – von Blumenbildern, die als Stickvorlagen dienten, bis zu naturwissenschaftlich exakten Darstellungen von Pflanzen und Insekten. Zum ersten Mal seit 1967 ist damit ein Teil ihrer Kupferstiche von Blumen und Raupen eingebettet in eine Gesamtschau der Nürnberger Öffentlichkeit zugänglich.

Dr. Christine Sauer, Leiterin der Historisch-Wissenschaftlichen Stadtbibliothek und Initiatorin der Merian-Ausstellung, führt jeweils am Mittwoch, 18. Januar, 15. Februar, 15. März und 12. April 2017, um 17 Uhr durch die Präsentation. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Als Begleitprogramm zur Ausstellung bietet das Bildungszentrum Vorträge, Kunstgespräche und Exkursionen an. Dr. Annette Scherer hält am Montag, 6. Februar 2017, um 19 Uhr im Bildungszentrum, Gewerbemuseumsplatz 2, einen Vortrag über Maria Sibylla Merian. Der Fokus liegt auf den Jahren, die die Künstlerin in Nürnberg verbracht hat (Kurs-Nr. 36040). Am Samstag und Sonntag, 11. und 12. Februar 2017, können sich Kreative von Maria Sibylla Merian inspirieren lassen: Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer fertigen eine Ätzradierung an, kolorieren sie anschließend und erschaffen mit experimentellen Drucktechniken wie Prägedruck, Materialdruck und Assemblage ihre eigenen Metamorphosen (Kurs-Nr. 35321).

Ein Stadtspaziergang zwischen Kunst und Geschichte verbindet die Begegnung mit Maria Sibylla Merian mit einem Atelierbesuch bei Tania Engelke. Die Nürnberger Künstlerin und Grafikerin knüpft mit ihren floralen Bildern an die Blumendarstellungen der Merian an. Dieser von Nadja Bennewitz geführte Stadtspaziergang findet am Freitag, 28. April 2017, um 17 Uhr statt (Kurs-Nr. 36261). Der Rundgang „Auf den Spuren von Maria Sibylla Merian“ mit Margot Lölhöffel am Donnerstag, 29. Juni 2017, um 16 Uhr führt in den Maria-Sibylla-Merian-Garten neben der Kaiserkapelle auf der Nürnberger Burg, der zu Ehren der Künstlerin gestaltet wurde. Weitere Station dieser Exkursion (Kurs-Nr. 01501) ist das „Haus zur Goldenen Sonne“.

Die Anmeldung zu diesen Veranstaltungen ist unter www.bz.nuernberg.de oder im BZ-Servicebüro, Gewerbemuseumsplatz 1, möglich. Alle Veranstaltungen sind im Internet unter http://bz.nuernberg.de/startseite/aktuelles/merian.html zu finden.

Zur Ausstellung erscheint ein 80-seitiger Katalog mit Essays von Prof. Dr. Anja Grebe, Leiterin des Departments für Kunst- und Kulturwissenschaften an der Donau-Universität Krems, und Dr. Christine Sauer, Leiterin der Historisch-Wissenschaftlichen Bibliothek der Stadtbibliothek Nürnberg. Die Publikation ist zum Preis von 14,80 Euro in der Stadtbibliothek Zentrum erhältlich. alf

Weitere Informationen

 

Stadt Nürnberg

Presse- und Informationsamt

Leitung:
Dr. Siegfried Zelnhefer

Fünferplatz 2
90403 Nürnberg
www.presse.nuernberg.de