Nachrichten aus dem Rathaus

Nr. 253 / 06.03.2020

Coronavirus: Schul- und Hortschließungen

Am heutigen Freitag, 6. März 2020, bleiben das Labenwolf-Gymnasium, Labenwolfstraße 40, und die Grundschule St. Johannis, Adam-KraftStraße 2, geschlossen. Die Schulen wurden von zwei Kindern einer Reiserückkehrerin aus Norditalien besucht, bei der die Infektion mit dem Coronavirus am Mittwochabend diagnostiziert wurde, die Testergebnisse der beiden Kinder lagen am gestrigen Donnerstagabend vor.
 
Beide Schulen sind ab heute 8 Uhr bis auf Weiteres geschlossen. Das Gesundheitsamt der Stadt Nürnberg steht in Verbindung mit den Schulleitern, um die möglichen Kontakte der Schüler zu eruieren. Kinder mit engem Kontakt zu den beiden positiv getesteten Kindern werden als Kontaktpersonen der Kategorie 1. Grades behandelt.  
 
Die Eltern der betroffenen Schülerinnen und Schüler wurden in der Nacht vom Donnerstag auf Freitag informiert und reagierten sehr besonnen und verständig. Einige wenige Kinder, die keine anderweitige Lösung hatten, werden in den Schulen betreut.  
 
Schulbürgermeister Dr. Klemens Gsell erklärt: „Alle Schulkinder und ihre Eltern sollten bis auf Weiteres ihre sozialen Kontakte reduzieren, Händehygiene praktizieren und die Nies- und Hustenetikette einhalten.“ Wenn Schülerinnen und Schüler grippeähnliche Symptome aufweisen, soll telefonisch der Hausarzt oder der ambulante Bereitschaftsdienst unter der Rufnummer 116 117 informiert werden.
 
Jugendamtsleiterin Dr. Kerstin Schröder verweist auf parallel zu den Schulen erfolgte Schließungen der angeschlossenen Horte. Geschlossen bleiben die Elterninitiative Kiste; der städtische Hort Adam-Kraft-Straße 8a, der sich im Schulgebäude befindet, und der städtische Hort im Haus für Kinder in der Heimerichstraße 42.

Der städtische Kindergarten Adam-Kraft-Straße 2, die Krippe und der Kindergarten im städtischen Haus für Kinder in der Heimerichstraße 42 sind geöffnet. Die Eltern werden jedoch über die Schulschließung informiert und entscheiden, ob sie die Kinder betreuen lassen. Alle anderen umliegenden Einrichtungen freier Träger sind nach aktuellem Stand geöffnet. Grundsätzlich werden die Eltern von Schulkindern der Grundschule St. Johannis aufgefordert, ihre Kinder zu Hause zu betreuen. Kinder, die mit dem erkrankten Grundschüler in einer Klasse waren oder engen Kontakt mit ihm hatten, werden nicht in den Einrichtungen betreut.
 
Der Jugendtreff im Gebäude der Elterninitiative Kiste kann nach Auskunft des Gesundheitsamts geöffnet bleiben. Ebenfalls geöffnet bleiben der städtische Kindergarten Adam-Kraft-Straße auf dem Gelände der Grundschule St. Johannis. Die Eltern werden jedoch über die Schulschließung informiert und entscheiden, ob sie die Kinder betreuen lassen.
 
Weitere Informationen Das Bürgertelefon der Stadt Nürnberg unter der Rufnummer 2 31-1 06 66 ist von Montag bis Donnerstag zwischen 8.30 und 16 Uhr sowie am Freitag von 8.30 bis 12 Uhr erreichbar.
 
Aktuelle Informationen rund um das Coronavirus veröffentlicht die Stadt Nürnberg im Internet unter  https://www.nuernberg.de/internet/stadtportal/coronavirus.html.     alf

Stadt Nürnberg

Presse- und Informationsamt

Leitung:
Dr. Siegfried Zelnhefer

Fünferplatz 2
90403 Nürnberg
www.presse.nuernberg.de