Kontakt

Wasserstraße

Personenschifffahrtshafen Nürnberg (Europakai)

Der Markt für Flusskreuzfahrten entwickelte sich in den letzten Jahren geradezu explosionsartig. Mit Ausnahme der beiden Jahre 2009 und 2010 stiegen die Anlegevorgänge in Nürnberg jedes Jahr um zweistellige Prozentzahlen. Für die boomende Entwicklung der Kabinen-Personenschifffahrt bedarf es moderner Wasserstraßen- und Hafeninfrastrukturen. Aus diesem Grund baut die Stadt Nürnberg momentan die alte Anlegestelle für Kabinenschiffe für rund 10,5 Millionen Euro zu einem Personenschifffahrtshafen um. Er wird bis zu zehn Schiffe gleichzeitig beherbergen und soll Ende 2015 fertiggestellt sein.

Interessieren Sie sich für die Ankunfts- und Abfahrtszeiten eines bestimmten Schiffes oder möchten Sie Gäste persönlich am Personenschifffahrtshafen abholen? Nachfolgend finden Sie die aktuellen Liegetermine:

Personenschifffahrt

Standortfaktor Güterverkehrszentrum Hafen Nürnberg

Die Großschifffahrtsstraße Main-Donau-Kanal (auch: Europakanal) führt durch Nürnberg und bildet mit den Flüssen Rhein und Donau eine Wasserstraße von 3 500 km Länge. Nürnbergs Güterverkehrszentrum (GVZ) und der neue Personenschifffahrtshafen (PSH) sind ausgezeichnet angebunden an die Rhein-Anliegerstaaten, zur Nordsee und zum Schwarzen Meer.

  • Güterumschlag pro Jahr über 15 Mio. t
  • 337 ha Fläche
  • über 260 Betriebe (Logistik, Recycling- und Produktionsunternehmen, Handel) mit 5 600 Beschäftigten
  • leistungsfähigste trimodale Umschlaganlage für Kombinierten Verkehr

Im Güterverkehrszentrum Hafen Nürnberg finden speziell Logistikunternehmen einen Standort mit idealen Bedingungen im Zentrum Europas und eingebunden in die Transeuropäischen Netze (Straße, Schiene und Wasser).

Verkehrsstatistik für das Güterverkehrszentrum Hafen Nürnberg

Hafen

Ihre Ansprechpartner bei der Wirtschaftsförderung Nürnberg:

Theresienstraße 9

90403 Nürnberg

Dietmar Ernst

Personenschifffahrt

Telefon: +49 (0)911 / 231 - 69 39

Telefax: +49 (0)911 / 231 - 27 62

Axel Eisele

Güterverkehrszentrum

Telefon: +49 (0)911 / 231 - 68 47

Telefax: +49 (0)911 / 231 - 85 25

Mehr zum Thema

URL zu dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/wirtschaft/lage_erreichbarkeit_gvz.html>