Kontakt

"Bildung im Blick – Junge Wissenschaft“ Vortrag und Diskussion mit Eva Schmiedeberg

“Wie können neuzugewanderte Jugendliche, aus Sicht des kommunalen Bildungsmanagements während der Ausbildung bestmöglich unterstützt werden, sodass weniger Ausbildungen scheitern und mehr Menschen einen Zugang zu armutsfesten Berufen und Teilhabe an gesellschaftlicher Integration erlangen?” lautete die Ausgangsfrage der Referentin.

Bei ihrer Forschung hat sie nach einer umfangreicher Literaturrecherche 13 qualitative Interviews mit Nürnberger Expertinnen und Expertinnen geführt. Zur Debatte stellte sie in ihrem Vortrag die Ergebnisse ihrer Forschung und formulierte 10 konkrete Handlungsempfehlungen:

• Aufbau eines ganzheitlichen Ausbildungsunterstützungssystems für Neuzugewanderte
• Ausbau der Netzwerkarbeit und Zusammenarbeit
• Verbindung verschiedener Bildungsformen und Akteure
• Schaffung einer transparenten und bedarfsgerechten Angebotslandschaft
• Unterstützung der Unterstützer
• Flexibilisierung der Ausbildung – Modularisierung, Nachteilausgleich bei Prüfungen, variable Curricula
• Bildung einer Lobby
• Monitoring an der Schnittstelle von Bildung und Integration
• Stärkung der Attraktivität der Ausbildung
• Etablierung einer Ausbildungsunterstützungskultur


"Bildung im Blick – Junge Wissenschaft“ ist ein Veranstaltungsformat bei dem das Bildungsbüro in loser Folge rund um die Mittagspause jungen Leuten eine Plattform zur Vermittlung ihrer Arbeiten einräumen will.
Ergebnisse und Thesen aus Bachelor- und Masterarbeiten sowie von Praktikumsberichten bieten oft interessante Ansätze zur Diskussion über das Bildungsgeschehen und die praktische Bildungsarbeit vor Ort.

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/bildungsbuero/aktuell_64378.html>