Kontakt

Der Beratungsablauf

Wie verläuft eine Beratung ab? Was passiert?

Diese und ähnliche Fragen tauchen vor der Beratung immer wieder auf. Im Folgenden soll geschildert werden, wie eine Energieberatung bei Ihnen ablaufen würde.


Kontaktaufnahme

In vielen Fällen werden interessierte Haushalte über Ihren Leistungsträger, wie das Sozialamt oder das Jobcenter, auf das Beratungsangebot aufmerksam gemacht. Auslöser ist zum Beispiel eine hohe Nebenkostenabrechnung oder eine Nachzahlung des Energieversorgers.


Die Anmeldung

Die Anmeldung selbst findet über das Amt für Existenzsicherung und soziale Integration – Sozialamt statt. Sie melden sich telefonisch, per- E-Mail oder schriftlich, und vereinbaren einen passenden Termin für eine Erstberatung.


Die Erstberatung durch die Energieberateinnen und Energieberater

Die Erstberatung wird von Fachleuten aus dem Bereich Bau, Umwelt und Technik durchgeführt. Die Beratung findet bei Ihnen zu Haus statt, damit sich der Energieberater einen Eindruck von der Situation vor Ort machen kann.

In der Beratung werden folgende Fragestellungen bearbeitet:

  • wie sind die baulichen Gegebenheiten?
  • welche Heiztechnik ist vorhanden?
  • wie findet die Warmwassererzeugung statt?
  • welche Elektrogroßgeräte sind vor Ort?


Informationen und Kontaktaufnahme der Energieberater zu anderen Institutionen

Aus der Erstberatung ergibt sich in den meisten Fällen ein umfangreicherer Unterstützungsbedarf. Oft liegen neben der Energieproblematik auch noch Belastungen in anderen Lebensbereichen vor.

Parallel zur eigentlichen Energieberatung, informieren die Energieberaterinnen und Energieberater zu weiteren unterstützenden Angeboten wie beispielsweise der ISKA oder dem ÖAZ.

Zur Verbesserung der baulichen Gegebenheiten kann auch Kontakt zum Vermieter aufgenommen werden. Auch mit dem Leistungsträger besteht in vielen Fällen Kontakt. Etwa durch eine Stellungnahme zum tatsächlichen Heizkostenaufwand oder bezüglich einer verträglichen Ratenplanregelung.

Daneben besteht häufig Kontakt zu den sozialen Diensten der Stadt, dem Sozialpädagogischen Fachdienst oder dem Allgemeinen Sozialdienst, beispielsweise bezüglich einer sozialpädagogischen Unterstützung oder eines Spendenantrags.


Die Folgeberatung

Um einen nachhaltigen Nutzen der Beratung zu erzielen sowie eine Erfolgskontrolle für sich verbuchen zu können, ist eine kontinuierliche Unterstützung sinnvoll. Eine Folgeberatung wird direkt mit der Energieberaterin oder dem Energieberater vereinbart. Es sind bis zu drei kostenlose Folgeberatungen möglich die je nach Bedarf vereinbart werden können.

Hier können Sie sich anmelden

Weitere Informationen

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/esp/beratungsablauf.html>