Kontakt

Neue Etappe bei Streetart-Aktionen in Gostenhof


Kinder und Seifenblasen

GOHO Streetart Weekender #2 mit dem Gost

Am Freitag und Samstag, 13. und 14. Oktober 2017 fand wieder der GOHO Streetart Weekender #2 mit dem Kinder- und Jugendhaus Gost, der Musikzentrale Nürnberg e.V. (MUZ) und der Initiative Nurban Art statt und lud zum mitmachen ein.

Die Kooperationsveranstaltung „GOHO Streetart Weekender“ fand nun zum zweiten Mal auf dem Gelände des Kinder- und Jugendhauses Gost und der Musikzentrale Nürnberg e.V. am Freitag und Samstag, 13. und 14. Oktober 2017, statt. Mit dabei waren dieses Jahr der Radiosender Ego FM, der von der Veranstaltung berichten wird. Am Freitag und Samstag erwartete die jungen und jung gebliebenen Besucherinnen und Besucher in der Eberhardshofstraße 10a (Eingang auch Fürther Straße 63) ein buntes Programm. Im Zentrum der Veranstaltung stand unter dem Motto der Initiative „Nurban-Art“ die Gestaltung mehrerer Wandflächen und von zwei Bauwägen vom Service Öffentlicher Raum (SÖR) durch 25 Street-Artists, Graffiti-Künstlerinnen und - Künstler aus der Region zusammen mit jungen Menschen aus dem Stadtteil Gostenhof.

Die künstlerische Leitung des Projektes hatten Julian Vogel und Carlos Lorente inne. Die Initiative möchte mit ihrer Aktion die Öffentlichkeit weiterhin für die Vielschichtigkeit von Street-Art sensibilisieren. Hier sollte vor Augen geführt werden, welche positive Kraft sie für den urbanen Raum und nicht zuletzt für die (Jugend-)Kultur entfalten kann.

Am Freitag, 13. Oktober, eröffnete das Kinder- und Jugendhaus Gost die Veranstaltung mit verschiedenen Workshops und Angeboten für junge Menschen. An diesem Tag fanden von 9 bis 13 Uhr mit Schülerinnen und Schülern der Preißlerschule unterschiedliche Workshops zum Thema Streetart statt und am Nachmitag lockten von 13.30 bis 17.30 Uhr ebenfalls Workshops zu den Themen Cellograff (gespannte Folien besprühen), Stencil (mit Schablonen sprühen) und Buttons zum Kreativ werden.

Am Samstag wurden von 12 bis 15 Uhr weitere Workshops angeboten. Eingeladen zum Mitmachen waren Kinder, Jugendliche und Erwachsene, also auch deren Eltern. Die Veranstaltung fand im Rahmen der GOHO-Gostenhofer Ateliertage statt und wurde von der Brochier Stiftung, der Stadtteilkoordination, dem Stadtmagazin Curt, der Firma Busch und Brunner sowie den Firmen mateco und MOLOTOW unterstützt. Live wurde das Spektakel untermalt von Sonnenguru und Another Mother, DJ Chillmatic (Ghettoblaster) und Dr. Best (Radio Z).


Tape Art an der Litfaßsäule auf dem Petra-Kelly-Platz

Junge Menschen für ihren Stadtteil zu begeistern, sie in dessen Gestaltung mit einzubeziehen und dabei ihre Kreativität herauszufordern, das ist eines der Ziele der Kinder- und Jugendarbeit. Am Freitag, 2. Juni 2017, war dazu auf dem Petra-Kelly-Platz Gelegenheit. Der Streetart-Künstler Julian Vogel gestaltete zusammen mit jungen Leuten aus dem Kinder- und Jugendhaus Gost die Litfaßsäule auf dem Petra-Kelly-Platz in Gostenhof. „Nurban Art“ und das Kinder- und Jugendhaus Gost gingen dabei eine kreative Kooperation ein.

Es entstand ein Tape Art-Kunstwerk im Stil eines neu interpretierten Hundertwasser. Bei „Tape Art“ handelt es sich übrigens um eine noch junge Kunstform, bei der mit Hilfe von bunten Klebebändern, den Tapes, Kunstwerke gestaltet werden. Beobachtet von interessierten Besucherinnen und Besuchern des Cafés nebenan entwickelte sich das Kunstwerk an einem Nachmittag im Zentrum des beliebten Petra-Kelly-Platzes zum Eye-Catcher.

Wer mehr wissen möchte, fragt bitte nach bei Daniela Altomari-Kern, der Leiterin des Kinder- und Jugendhauses Gost, sowie bei Tobias Ladewig, Erzieher im Kinder- und Jugendhaus Gost. Telefon 09 11 / 26 99 95.


Street Art-Projekte in und für Gostenhof

Die Kunstaktion Streetart entstand auf Initiative der Stadtteilkoordination Gostenhof sowie des Stadtteilarbeitskreises Gostenhof-Ost. Nach dem Streetart-Weekender im Herbst 2016 mit vielen Beteiligten und der Verschönerungsaktion des Sportplatzes an der Deutschherrenstraße im April 2017 ist diese Aktion ein weiteres Projekt dieser Kunst-Reihe.

Weitere Aktionen werden im Herbst 2017 folgen. Dabei haben die „Initiative Nurban Art“, das Kinder- und Jugendhaus Gost und die Musikzentrale Nürnberg e.V. (MuZ) das Gelände in der Eberhardshofstraße 10a im Visier.

Mehr über

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/jugendhaus_gost/projekte.html>