Kontakt

Tagespflege im Pflegezentrum Sebastianspital

So lange wie möglich selbstständig bleiben und in den eigenen vier Wänden leben – das wünschen sich viele. Ein wichtiger Baustein dafür ist die Tagespflege. Sie ergänzt die Pflege zu Hause und entlastet Angehörige. Seit März 2019 bietet NürnbergStift Tagespflege im Sebastianspital an.

Seit 20.07.2020 ist die Tagespflege wieder geöffnet.

Nach der coronabedingten Schließung der Tagespflege, kann die Einrichtung seit 20.07.2020 wieder besucht werden. Die weltweite Pandemie mit dem neuartigen Corona Virus SARS-CoV-2 und der dadurch hervorgerufenen Erkrankung COVID-19 ist weiterhin nicht gebannt und die Anzahl der infizierten, teilweise schwersterkrankten und verstorbenen Menschen immer noch zunehmend.

Wir bitten daher um Verständnis, dass eine Nutzung unserer Tagespflegeeinrichtung nur unter strikter Einhaltung der nachfolgenden Regeln möglich ist:

1. Bitte sehen Sie von Besuchen ab, wenn Sie Fieber haben oder Symptome einer Atemwegserkrankung zeigen.
2. Die Nutzung ist nur nach vorheriger Anmeldung und nach Bestätigung freier Kapazitäten durch die Einrichtung möglich.
3. Soweit möglich, sollten Sie während des gesamten Aufenthaltes in unserer Einrichtung eine Mund-Nasen-Schutz tragen (keine Alltagsmaske, MNS wird von uns gestellt). Sollte Ihnen dies aufgrund medizinischer (z.B. Lungenerkrankung) oder sonstiger triftiger Gründe (z.B. Demenz) nicht möglich sein, so müssen Sie dies bereits beim Aufnahmegespräch angeben. Bitte bringen Sie zu Ihrem Besuch eine Maske mit.
4. Während der Nutzung der Tagespflege ist die Einhaltung eines Mindest-Abstands von 1,5 m notwendig. Die Gestaltung der Räumlichkeiten unterstützt die Abstandseinhaltung.
5. Einmalig werden Sie in die Hygienemaßnahmen eingewiesen. Die Einweisung erfolgt schriftlich und muss von Ihnen bestätigt werden.
6. Bei Betreten der Tagespflege ist eine Händedesinfektion durchzuführen.
7. Gruppenaktivitäten sind nur in festen kleinen Gruppen je nach Größe des Raumes möglich.
8. Sollten Sie eine SARS-CoV-2 Infektion haben oder sollten Sie Kontakt zu einer infizierten Person gehabt haben, so dürfen Sie die Tagespflege nicht nutzen.

Das Wichtigste auf einen Blick:

  • Unsere Tagespflege ist montags bis freitags von 8.30 bis 16.30 Uhr geöffnet.
  • Ein Fahrdienst holt die Tagespflegegäste ab und bringt sie wieder nach Hause.
  • Abwechslung und Anregung erhalten unsere Gäste durch verschiedene Aktivitäten und soziale Kontakte.
  • Die Ausstattung unserer Tagespflege ist speziell auf Menschen mit Demenz zugeschnitten.
  • Die Kosten können von der Pflegekasse übernommen werden, wenn bereits ein Pflegegrad festgestellt wurde.

Elisabeth-Bach-Haus im Sebastianspital

Bild vergrößern

In dem speziell für die Tagespflege umgestalteten Bereich im Elisabeth-Bach-Haus stehen unseren Gästen ein Gemeinschaftsraum, Ruheräume und eine große Terrasse zur Verfügung.


Das erwartet unsere Gäste in der Tagespflege

Der Tag geht los mit einem gemeinsamen Frühstück. Danach haben unsere Gäste Zeit für zahlreiche Einzel- und Gruppenaktivitäten wie Singen, Gedächtnistraining oder Kartenspielen. Nach dem gemeinsamen Mittagessen können sie sich in unseren Ruheräumen entspannen. Anschließend bieten wir Kaffee und Kuchen. Bis der Fahrdienst kommt, ist nochmals Gelegenheit, sich zu unterhalten, spazieren zu gehen oder einer anderen Beschäftigung nachzugehen.

Wir legen Wert darauf, dass sich die Impulse, die unsere Gäste anregen und aktivieren, mit Zeiten für Entspannung und Austausch abwechseln. Dabei stehen stets die Wünsche unserer Tagesgäste, wie auch ihrer Angehörigen, im Mittelpunkt unserer Arbeit.

Weitere Angebote

Zusätzlich können unsere Gäste ihren Aufenthalt bei uns für verschiedene Therapien nutzen: Mit einem Rezept des Hausarztes ist es möglich, Physiotherapie, Logopädie oder Ergotherapie zu machen. Bei der Ergotherapie besteht zudem die Möglichkeit, unser Therapiebad zu nutzen.


So ist unsere Tagespflege ausgestattet

Ein besonderes Augenmerk unserer Tagespflege liegt auf der Betreuung von Menschen mit Demenz. Unsere Fachkräfte haben daher eine Gerontopsychiatrische Zusatzqualifikation. Auch die Räume im Elisabeth-Bach-Haus sind speziell für diese Bedürfnisse ausgestattet. Wir haben einen großen Gemeinschaftsraum mit Küchenzeile, in der unsere Gäste kochen und backen können.

Zum Ausruhen gibt es zwei Ruheräume. Einer davon ist mit so genannten Snoozeelen-Elementen ausgestattet: Licht mit Farbwechsler und Lautsprecher für Musik und Geräusche sollen beruhigend auf Menschen mit Demenz wirken. Auf der eigenen Terrasse können unsere Gäste im Hochbeet gärtnern oder die Sonne genießen. Alle Räume und Außenbereiche sind rollstuhlgerecht gestaltet und haben einen ebenerdigen Zugang.

Gartenanlage im Sebastianspital

Bild vergrößern

Die Gartenanlagen rund ums Sebastianspital und der nahe gelegene Wöhrder See laden zu Spaziergängen ein.


Kosten

Wenn bereits ein Pflegegrad vorliegt, ist Tagespflege eine zusätzliche Leistung, die die Pflegekasse übernehmen kann. Sie haben Fragen, wie Sie Leistungen der Pflege- und Krankenkassen beantragen oder Fahrtkosten abrechnen können? Kontaktieren Sie uns, wir beraten Sie gerne.


Ihr Kontakt zur Tagespflege im Sebastianspital

NürnbergStift

Pflegezentrum Sebastianspital am Wöhrder See

Veilhofstraße 38

90489 Nürnberg

Telefon: 09 11 / 21 53 11 00

Telefax: 09 11 / 21 53 19 160

Zur verschlüsselten Übertragung Ihrer Nachricht:

Kontaktformular:
</global/ajax_kontaktformular.html?cfid=85035>

Mehr zum Thema

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite
<http://www.nuernberg.de/internet/nuernbergstift/tagespflege.html>