Werkfeuerwehrfrau /-mann

Um dieses Video ansehen zu können, müssen Sie Marketing-Cookies erlauben.

Cookies einstellen

Auf einen Blick

Dauer

3 Jahre

Beginn

01.09.2024

Bezahlung

1.218,26 €

Bewerbung

vom 15.12.2023 - 29.02.2024

Berufsbild

Der Melder fängt an zu piepen und du springst in deine Schutzausrüstung, setzt deinen Helm auf und los geht’s mit dem HLF (Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug) zur Einsatzstelle.
In kaum einem Beruf trägst du so viel Verantwortung wie als Feuerwehrfrau/-mann. Du bist im Notfall stets bereit und als erster zur Stelle. Du wirst während der Ausbildung speziell auf diese Form der Notfälle vorbereitet. Du lernst daher, wie Rettungseinsätze durchgeführt, Menschen geborgen und medizinisch versorgt werden. Hierzu gehören auch die Bedienung der technischen Hilfswerke und das Fahren des Feuerwehrfahrzeuges.
In der Ausbildung zum Werkfeuerwehrfrau /-mann steht nicht nur die Bekämpfung von Feuer im Vordergrund. Du bist nämlich als guter Feuerwehrfrau/-mann immer einen Schritt voraus und tust alles dafür, Feuer und anderen Notfällen vorzubeugen und die Sicherheitsvorkehrungen auf dem höchsten Niveau zu halten.

Nach der Ausbildung ist die Spezialisierung zur beispielsweise Höhenrettung / Taucher möglich.

Voraussetzungen

  • Mittlerer Schulabschluss (Realschulabschluss / Abschlusszeugnis des Mittlere-Reife-Zuges)
  • Alternativ Abschluss der Hauptschule in Verbindung mit einer mindestens zweijährigen abgeschlossenen Berufsausbildung
  • uneingeschränkte gesundheitliche Eignung
  • ausreichende Sehleistung*
  • volle körperliche Einsatzfähigkeit
  • Körpergröße mindestens 165 cm
  • zu Beginn der Ausbildung mindestens 16,5 Jahre alt sein
  • Bereitschaft zum eigenständigen Erwerb der Führerscheinklasse B (PKW)
  • Deutsches Schwimmabzeichen in Bronze
  • Deutsches Sportabzeichen in Bronze
  • Besitz der deutschen Staatsangehörigkeit oder der eines anderen Mitgliedsstaates der EU, der Schweiz, Liechtensteins, Norwegens oder Islands
  • Keine Eintragungen im Führungszeugnis

*ausreichende Sehleistung

Merkblatt Zur Feuerwehrdiensttauglichkeit Sehvermögen

Mit folgenden Fähigkeiten und Eigenschaften ist man bei der Berufsfeuerwehr richtig:

  • Freude am Umgang mit Menschen
  • Teamfähigkeit
  • hohe körperliche und geistige Belastbarkeit
  • Einsatzbereitschaft
  • Eigeninitiative
  • geistige und körperliche Flexibilität

Ausbildung

Die Ausbildung zum/zur Werkfeuerwehrmann/-frau wird erstmals zum 01.09.2024 aufgrund einer Änderung in der Fachverordnung bei der Berufsfeuerwehr Nürnberg eingeführt und dauert 3 Jahre. Die Ausbildung ist zu deinem eigenen Schutz in zwei Abschnitte unterteilt.

So steht in den ersten 18 Monaten das Erlernen der handwerklichen Fähigkeiten an, die du für die Ausführung des Berufes brauchst. Hierzu gehört beispielsweise die Bedienung und Vorbereitung der technischen Hilfsmittel. Mit diesen Fähigkeiten gerüstet kann es in die zweite Phase gehen.
Nun lernst du, worauf es bei den Einsätzen ankommt, beispielsweise welche Schutzmaßnahmen und Verhaltensweisen anzuwenden sind. Wie werden Menschen oder Gegenstände geborgen, Löscharbeiten durchgeführt und Vorschriften umgesetzt?
In der Ausbildung inbegriffen ist übrigens auch der Führerschein für die Einsatzfahrzeuge (Klasse CE) und die Ausbildung zum Rettungssanitäter (BRK Burghausen). Während der Ausbildung bist du nicht nur im Betrieb oder Werk (Flughafen München, Audi Ingolstadt, Handwerkskammer Ingolstadt, Waldarbeiterschule Kelheim) zu finden, sondern gehst auch zur Berufsschule nach Freising.
Alle Unterkünfte im Rahmen der Ausbildung werden bezahlt.

Hier heißt es die theoretischen Aspekte der Arbeit zu erlernen. Generell wird viel von dir gefordert, denn du musst nicht nur die Abschlussprüfung meistern, sondern auch den Führerschein (B und C) und die Ausbildung zum Rettungssanitäter bestehen.

Nach der bestandenen Abschlussprüfung als Werkfeuerwehrmann/-frau möchten wir dich nach einem 4-wöchigen Anpassungslehrgang in den aktiven Feuerwehrdienst, konkret im Beamtenverhältnis als Brandmeister/in übernehmen.

Bezahlung

1. Ausbildungsjahr

1.218,26 €

2. Ausbildungsjahr

1.268,20 €

3. Ausbildungsjahr

1.314,02 €

Weitere Leistungen findest du hier

Bewerbung

Die Bewerbungsfrist für den Ausbildungsbeginn 01.09.2024 läuft vom 15.12.2023 bis zum 29.02.2024.

Auswahlverfahren

Das Auswahlverfahren besteht insgesamt aus fünf Teilen. Besondern herausfordernd ist der sportliche Teil - Vorbereitung ist hier ein wichtiger Punkt. Alle Infos zum Auswahlverfahren sowie zum Ablauf findest du hier:

Für den Terminkalender zur Vormerkung

Es erfolgt immer eine Einladung zu den einzelnen Teilen - die Termine von Teil 1-3 sind aber fest und können nicht verschoben werden, daher möchten wir zur Planung bereits die Termine bekannt geben:

geänderte Reihenfolge

Aus organisatorischen Gründen sind Teil 2 und 3 im Auswahlverfahren Werkfeuerwehrfrau/-mann getauscht. Nach dem sportlichen Test wird hier als nächstes zum theoretischen Einstellungstest und anschließend zum praktischen Einstellungstest (inkl. Leitersteigen) eingeladen. Die Inhalten bleiben selbstverständlich gleich.

1. Sportlicher Einstellungsteil

24.03.2024

2. praktischer Teil

05.04.2024

3. schriftlicher Teil

20.04.2024

4. gesundheitliche Prüfung

Mai/Juni 2024

5. Bewerbungegespräch

Mai/Juni 2024

Stadt Nürnberg
Personalamt


Frau Louise Greulich

Recruiting - Fragen zur Bewerbung


Telefon 09 11 / 2 31-78192

Zur verschlüsselten Übertragung Ihrer Nachricht:

Stadt Nürnberg
Feuerwache 3

Ausbildungsabteilung


Herr Luigi Gallo

Telefon 09 11 / 2 31-63 65

Zur verschlüsselten Übertragung Ihrer Nachricht:

---Jobs und Karriere--- Feuerwehr Nürnberg

Flyer Werkfeuerwehr

URL dieser Seite
<http://www.nuernberg.de/internet/arbeitgeberin/werkfeuerwehrausbildung.html>