Kontakt

Informationen zur Heimunterbringung bei Blockunterricht

Wichtiger Hinweis

Falls Sie erkranken oder aus einem anderen Grund an der Heimunterbringung nicht teilnehmen können, dann informieren Sie bitte unverzüglich die Schule.
Telefon: 09 11 / 2 31 - 87 80
Telefax: 09 11 / 2 31 - 87 81

1. Aktuelle Heimunterbringungen

Hier wird immer am Donnerstag vor Beginn des Blocks veröffentlicht, welche Klassen in welchem Heim übernachten. Die Schüler der B 6 sind wie folgt untergebracht:

Zeitraum ab 17.12.2018

  KolpinghausGlockenhof-
heim
Marienheim
GVM 10A Mädchen --------------------
WMK 11CJungen----------Mädchen

  WetzendorfDon BoscoHaus der Athleten----------
GVM 10A----------Jungen --------------------

2. Fragen und Anworten zur Heimunterbringung

für Schüler-/-nnen bzw. Erziehungsberechtigte zur Heimunterbringung während der Blockbeschulung.

Wer hat einen Anspruch auf Unterbringung in einem Wohnheim?

Einen Anspruch auf Unterbringung in einem Wohnheim haben Sie als Blockschüler/-in nur dann, wenn die schulbedingte Abwesenheit von zu Hause bei Benützung regelmäßig fahrender Verkehrsmittel mehr als zwölf Stunden oder die benötigte Zeit für das Zurücklegen des Weges zwischen Wohnort und Berufsschule (hin und zurück) mehr als drei Stunden beträgt.

Wann muss der Antrag auf Heimunterbringung gestellt werden?

Der Antrag auf Heimunterbringung muss rechtzeitig gestellt werden (mindestens 10 Werktage vor Blockbeginn), da sonst eine Unterbringung nicht gewährleistet werden kann. Eine Bestätigung über die Aufnahme bzw. Absage ergeht Ihnen im Vorfeld in schriftlicher Form zu.

Bitte geben Sie diesen Antrag vollständig ausgefüllt rechtzeitig im Sekretariat der Berufsschule ab. Unvollständig ausgefüllte und verspätet abgegebene Anträge können nicht bearbeitet werden.

Was ist, wenn ich für einen Block keine Heimunterbringung benötige?

Dies ist grundsätzlich nicht möglich. Wird der beantragte und zugewiesene Heimplatz von Ihnen ohne entsprechende rechtzeitige Abmeldung (10 Werktage vor Blockbeginn) und ohne zwingenden Grund nicht angenommen, so sind Sie für die entstehenden
Heimkosten regresspflichtig. Eine Abmeldung von der Heimunterbringung während des laufenden Schuljahres ist nicht möglich.

Welche Regelungen gelten für Umschüler mit Umschulungsvertrag?

Umschüler (U) mit einem Umschulungsvertrag für einen anerkannten Ausbildungsberuf haben das Recht, am Unterricht der Berufsschule teilzunehmen. Durchlaufen Sie eine solche Umschulungsmaßnahme, müssen Sie sich selber um eine Unterbringung kümmern.

Welche Regelungen gibt es für Berufschüler/-innen mit außerbayerischem Ausbildungsort?

Minderjährige Berufsschüler/-innen mit außerbayerischem Ausbildungsort (Selbstzahler (SZ)) werden bis zur ihrer Volljährigkeit von der Stadt Nürnberg für die Heimunterbringung vermittelt. Die anfallenden Unterbringungskosten sind direkt zum Ende des Blockes im Heim zu zahlen. Dies gilt auch in Krankheitszeiten während einer gebuchten Unterbringungszeit. Bei der zuständigen Stelle der Bezirksregierung Ihres Bundeslandes können Sie einen Zuschuss zu den angefallenen Kosten beantragen.

Wann erfahre ich, in welchem Heim ich untergebracht bin?

Am Donnerstag vor Blockbeginn können Sie bei Ihrer zuständigen Schule erfragen, in welchem Heim Sie untergebracht sind bzw. auf der Homepage der Schule nachlesen.

Kann ich mir ein bestimmtes Heim aussuchen?

Nein. Einen Anspruch auf einen Heimplatz in einem ganz bestimmten Wohnheim haben Sie nicht.

Welche Kosten enstehen für mich?

Die Kosten für die Heimunterbringung und Verpflegung für berufsschulpflichtige und berufsschulberechtigte Schüler/-innen tragen anteilig der Freistaat Bayern, Ihre Heimatgemeinde und die Stadt Nürnberg. Für Sie verbleibt ein Eigenanteil an den Verpflegungskosten von z.Zt. 5,10 € je Verpflegungstag. Diesen Betrag müssen Sie zu
Beginn eines jeden Unterrichtsblockes im Heim direkt bezahlen. Sollte eine Erhöhung der Verpflegungskosten notwendig werden, benachrichtigen wir Sie rechtzeitig.

Was gibt es noch zu beachten?

In den von der Stadt Nürnberg angemieteten Wohnheimen müssen Sie sich an die jeweilige Hausordnung halten! Bei groben Verstößen müssen Sie mit dem Ausschluss von der Heimunterbringung rechnen.


3. Informationen zu den Heimen

IN VIA Nürnberg e.V.

Marienheim

Harmoniestraße 16

90489 Nürnberg


Anreise am Sonntag bis 22:00 Uhr
Montag bis Donnerstag bis 20:00 Uhr

Telefon: 09 11 / 58 68 690


Jugendwohnheim Glockenhof

Glockenhofstraße 14

90478 Nürnberg


Anreise am Sonntag von 19:30 - 21:30 Uhr
Montag bis spätestens 17:30 Uhr
Dienstag bis Donnerstag von 16:00 bis 17:30 Uhr

Telefon: 09 11 / 94 44 510


Kolpinghaus Nürnberg e.V.

Kolpinggasse 23 - 27

90402 Nürnberg


Anreise am Sonntag bis 22:00 Uhr
Montag bis Donnerstag bis 22:00 Uhr

Telefon: 09 11 / 20 69 20


Jugendhotel

Rathsbergstr. 300

90411 Nürnberg


Anreise am Sonntag von 19:00 - 22:00 Uhr
Montag bis Donnerstag bis 22:00 Uhr

Telefon: 09 11 / 52 16 092


Bauindusriezentrum Wetzendorf

Parlerstr. 67

90425 Nürnberg


Anreise am Sonntag von 20:00 bis 22:00 Uhr
Montag bis Donnerstag bis 22:00 Uhr

Telefon: 09 11 / 99 34 347


Don Bosco Jugendwerk Nürnberg

Don-Bosco-Str. 2

90429 Nürnberg


Anreise am Sonntag von 18:00 bis 22:00 Uhr
Montag bis Donnerstag bis 22:00 Uhr

Telefon: 09 11 / 93 17 90

Telefax: 09 11 / 93 17 935


Haus der Athleten

Dutzendteichstraße 24

90478 Nürnberg


Sonntag von 18:00 bis 21:30 Uhr
Montag bis Donnerstag bis spätestens 21:30 Uhr

Telefon: 09 11 / 2 31-239 56 13 40

Telefax: 09 11 / 2 31-239 56 13 99


Interner Link: Kulturhauptstadt Europas 2025. Wir bewerben uns!

Ansprechpartnerin Frau Yenen (Sekretariat)

  • Ansprechpartnerin Frau Yenen<https://cms1.stadt.nuernberg.de/internet/berufsschule_6/kontakt.html>

Tel: 09 11 / 2 31 - 87 83

Antrag auf Heimunterbringung

Preview Antrag Heimunterbringung
Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/berufsschule_6/heimunterbringung.html>