Kontakt

Auskünfte aus dem Melderegister

Hinweise

Anfragen über ZEMA Beantwortung im Regelfall sofort. In Ausnahmefällen 1 - 2 Wochen.

Auskünfte, die über das Online-Portal beantragt werden, erhalten Sie in der Regel innerhalb von 2 – 3 Wochen.

Bei Beantragung einer Melderegisterauskunft per Post oder Fax beträgt die Bearbeitungszeit derzeit 12 - 14 Wochen.

Von Rückfragen zum Bearbeitungsstand bitten wir abzusehen, da diese nicht berücksichtigt werden können.

Telefonische Auskünfte und Benachrichtigungen per E-Mail sind nicht möglich.

Einfache Auskunft (Online)

Die einfache Melderegisterauskunft kann vollständig online erledigt werden. Über den Dienst ZEMA der AKDB (Anstalt für kommunale Datenverarbeitung) sind Anfrage und Antwort ohne Papier möglich.

Über die Links Einfache Auskunft (Einzelanfrage) und Einfache Auskunft (Sammelanfrage) kann eine Anfrage elektronisch erfolgen, wird aber postalisch oder per Fax beantwortet. Beachten Sie aber bitte, dass die Beantwortung bis zu drei Wochen dauern kann.

Erforderliche Unterlagen bei persönlicher Vorsprache

• Gültiger Ausweis / Pass
• Mindestens drei eindeutige Suchmerkmale über die angefragte Person: Familienname,
Vornamen, Geburtsdatum und/oder, letzte bekannte Adresse in Nürnberg
• Sie können den Antrag formlos im Einwohneramt oder bei unseren Bürgerämtern
stellen, sofern Sie unser Online-Angebot nicht nutzen möchten.
• Gebühr (Auflistung siehe unten). Bitte beachten Sie, dass Zahlungen nur in bar oder
mit EC-Karte möglich sind. Zahlungen mit Kreditkarte können nicht akzeptiert
werden.

Allgemeine Informationen

Auskünfte aus dem Melderegister können nur erteilt werden, wenn die gesuchte Person eindeutig und unverwechselbar identifiziert werden kann.

Die Suchangaben müssen mit den Eintragungen im Melderegister übereinstimmen.
Falls die Person wegen ungenügender Angaben nicht eindeutig zu identifizieren ist, müssen wir unsere Antwort aus rechtlichen Gründen leider neutral formulieren.

Eine Gewähr, dass die gesuchte Person in der übermittelten Adresse auch wohnt kann nicht übernommen werden. Wegen Nichtbeachtung der Meldepflicht stimmen die Meldeverhältnisse mit den Wohnverhältnissen nicht immer überein.

Soweit sich ein Auskunftsersuchen nicht ausdrücklich auf Altbestände bezieht, wird nur Auskunft aus dem aktuellen Datenbestand erteilt.

Auskünfte dürfen grundsätzlich nur über Vor- und Familiennamen, Doktorgrad und Meldeanschrift erteilt werden (einfache Auskunft).

Soweit jemand ein berechtigtes Interesse oder rechtliches Interesse glaubhaft macht, können auch weitere Daten mitgeteilt werden (erweiterte Auskunft).
Rechtsgrundlage zur Erteilung von Melderegisterauskünften ist § 44 Bundesmeldegesetz.

Datenbestände Aktuell / Altbestand / Archivbestand

• Aktueller Datenbestand:

Der aktuelle Datenbestand enthält die Daten aller Einwohner, die in Nürnberg gegenwärtig gemeldet oder ab dem 01.01.1983 verstorben oder verzogen sind.

• Altbestand

Die Altbestände sind sortiert nach den Merkmalen „Deutsch“ oder „Ausländer“ und bestehen aus verfilmten Karteikarten, welche bei Verheirateten unter dem Namen des männlichen Ehegatten geführt wurden.

Bitte geben Sie daher bei Auskunftsersuchen immer zusätzlich auch an
aus welchem Jahr Ihrer Kenntnis nach die letzte Anschrift in Nürnberg stammt,
ob die gesuchte Person die deutsche oder eine ausländische
Staatsangehörigkeit hat, wie der Vorname des Ehemannes lautete,
falls die gesuchte Person weiblich ist und zum Zeitpunkt des Aufenthalts
verheiratet war.

• Archivbestand

Über Archivbestände erteilt nur noch das Stadtarchiv Nürnberg Auskünfte.

Diese Bestände enthalten die Meldedaten von Einwohnern, die vor mehr
als 55 Jahren verstorben oder verzogen sind.

Erweiterte Auskunft / Ermittlung / Altbestand

(Online-Beantragung derzeit noch nicht möglich)

Gebühren

Für die Auskünfte werden folgende Gebühren festgesetzt:


• 10,-- € pro angefragter Person für eine einfache Auskunft

• 15,-- € pro angefragter Person für eine erweiterte Auskunft, eine Altbestandsauskunft oder falls Ermittlungen vor Ort wegen Verdachts auf Verletzung der Meldepflicht erforderlich sind.


• Wichtig:

Senden Sie uns keinesfalls Bargeld per Post zu.

Die Auskünfte sind auch dann gebührenpflichtig, wenn die gesuchte Person nicht ermittelt werden kann, die mitgeteilte Anschrift bereits bekannt oder eine Auskunftserteilung aus rechtlichen Gründen nicht möglich ist.

Wir sind grundsätzlich gezwungen, die vorgenannten Gebühren ausnahmslos per Vorkasse zu erheben.

An unserem Online-Angebot ist bereits ein Bezahlvorgang angebunden.

Sollten Sie eine schriftliche Anfrage bevorzugen, überweisen Sie die Gebühr vorab und senden den Nachweis der Überweisung zusammen mit der Anfrage an uns. Ohne Zahlungsnachweis eingehende Anfragen müssen unbeantwortet zurückgesandt werden. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass die Beantwortung einer schriftlichen Melderegisteranfrage eine längere Bearbeitungszeit beansprucht, als die Beantwortung einer Online-Anfrage. Dies ist durch die zusätzlich notwendigen Arbeitsschritte (Prüfung und Abwicklung des Zahlungsvorgangs vor der eigentlichen Sachbearbeitung) begründet.


Unsere Bankverbindung

Bürgeramt Mitte Nürnberg

Kontonummer: 101 545 65

Bankleitzahl: 760 501 01

IBAN: DE06 7605 0101 0010 1545 65

SWIFT-BIC : SSKNDE77XXX

Als Zahlungsgrund geben Sie dann bitte den Namen der gesuchten Person an.

Auskünfte über Anschriften von Nürnberger Gewerbebetrieben erteilt nur das Ordnungsamt

Bürgeramt Mitte

Äußere Laufer Gasse 25

Schalterhalle, Schalter 1 - 28

90403 Nürnberg


Öffnungszeiten:

Derzeit sind Vorsprachen nur mit einem gebuchten Termin möglich.



Allgemeine Auskünfte

Telefon: 09 11 / 2 31-0

Telefax: 09 11 / 2 31-1 41 99

Mehr zum Thema

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite
<http://www.nuernberg.de/internet/einwohneramt/auskuenfte_aus_dem_meldereg.html>