Kontakt

EU-Tour durch den Nürnberger Norden

Mit dem Fahrrad geht es am 8. Mai 2018 auf EU-Entdeckungstour durch den Nürnberger Norden. Das Europabüro im Wirtschaftsreferat der Stadt Nürnberg lädt dazu ein, sich über europäische Politik und ihre Folgen direkt vor Ort zu informieren.

Dr. Michael Fraas, Wirtschaftsreferent der Stadt Nürnberg, unterstreicht: „Ob Zollunion, Binnenmarkt, Biodiversität oder Glyphosat – europäische Politik hat konkrete Auswirkungen auch auf Nürnberg. Die EU-Tour ist deshalb eine tolle Gelegenheit, sich selbst ein Bild zu machen.“

Los geht’s um 16 Uhr am Stadtpark/ Ecke Maxfeldstraße. Stationen sind der Marienbergpark, der Albrecht Dürer Airport Nürnberg und der Gemüsebetrieb Höfler im Knoblauchsland. Neben Nürnbergs Wirtschaftsreferent wirken der Geschäftsführer des Nürnberger Flughafens Dr. Michael Hupe, der Umweltreferent der Stadt Nürnberg Dr. Peter Pluschke und Anton Offenberger vom Gemüseerzeugerring Knoblauchsland e.V. an der Fahrradtour mit.

Die mobile Veranstaltung ist zugleich ein Beitrag zur europaweiten Städteinitiative „Cities4Europe“, mit der sich die Stadt Nürnberg und mehr als 60 Städte in Europa für die europäische Zusammenarbeit einsetzen.

Die Gesamtstrecke der EU-Tour umfasst eine Länge von knapp 10 km (mit Pausen). Die Teilnahme ist kostenfrei, mitzubringen ist das eigene Fahrrad und wetterfeste Kleidung. Zum Abschluss der Tour (gegen 19:30 Uhr) besteht die Möglichkeit zur gemütlichen Einkehr.

EU-Tour

Eine Anmeldung wird bis 2. Mai 2018 per E-Mail oder Telefon erbeten (eu-buero@stadt.nuernberg.de; Telefon: 0911 – 231 7676).

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/eu_buero/aktuell_55366.html>