Kontrast Hilfe zur Nutzung dieser Seite

Öffentliche Konsultation für ein nachhaltiges Konzept für Nährstoffe

In Europa überschreitet der Stickstoff- und Phosphorüberschuss in der Umwelt bereits die Grenzwerte unseres Planeten. Die Europäische Kommission will mit einem Aktionsplan für integriertes Nährstoffmanagement gegensteuern.

Mit der öffentlichen Konsultation können Interessierte ihre Ideen und Meinungen zum geplanten Aktionsplan einbringen. Der Aktionsplan, der im Rahmen der EU-Strategien zur biologischen Vielfalt und vom Erzeuger zum Verbraucher angekündigt wurde, soll zum Ziel des Europäischen Grünen Deals für 2030 beitragen, die Nährstoffverluste um 50 Prozent zu verringern. Zudem soll er sicherstellen, dass die Bodenfruchtbarkeit nicht beeinträchtigt wird. Auch der Einsatz von Düngemitteln soll um mindestens 20 Prozent reduziert werden. Darüber hinaus ist die Schließung des Nährstoffkreislaufs Teil des Konzepts der Kreislaufwirtschaft und der Aktionsplan für integriertes Nährstoffmanagement wird die Märkte für zurückgewonnene Nährstoffe fördern.

Die Konsultation läuft bis zum 26. August 2022.

Ausbringen von Gülle auf einem Acker

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite
<http://www.nuernberg.de/internet/eu_buero/aktuell_79288.html>