Kontrast Hilfe zur Nutzung dieser Seite

Mit Erasmus+ nach Spanien – die Fachakademie ist zurück in Salamanca

FAW_Fahrt Salamanca

Nach einer zweijährigen Pause war es in diesem Jahr wieder so weit und neun Studierende der Fachakademie hatten die Möglichkeit einen zweiwöchigen Aufenthalt in Salamanca wahrzunehmen. Aufgrund eines Feiertages in Spanien begann der Unterricht erst am Dienstag und die Studierenden nutzten diese Gelegenheit, um einen ersten Eindruck von der Stadt zu erhalten. Die nächsten Tage bis zum Wochenende vergingen wie im Flug. Täglich von 9 Uhr bis 14 Uhr erhielten die Studierenden einen für sie abgestimmten Unterricht am Colegio Delibes um ihre Sprachkenntnisse zu vertiefen und weiter auszubauen. Auch am Nachmittag und Abend wurde es nicht langweilig, denn die Sprachschule bot ein täglich wechselndes Freizeitprogramm für seine Schüler/innen an. Hier hatten die Studierenden die Möglichkeit die spanische Kultur hautnah zu erleben. Dabei kamen natürlich auch nicht die kulinarischen Vorzüge Spaniens zu kurz. Egal ob bei Tapas am Plaza Mayor oder einem Besuch in einem traditionell spanischen Restaurant, hungrig ging hier selten jemand nach Hause.
Auch am Wochenende war einiges geboten. Ob bei einer Kajaktour mit Erasmus-Trips oder bei einem echten Stierkampf – zu sehen gab es genug. Vor allem aber beim Nachtleben profitierten die Studierenden von der Studentenstadt Salamanca. So waren die Bars, Pubs und Clubs voll mit Studierenden aus aller Welt, wodurch ihnen das Kontakte knüpfen sehr leicht fiel.
Leider vergingen die zwei Wochen schneller als erhofft und für die Studierenden hieß es bald darauf wieder Koffer packen. Die Erfahrungen, die sie in Spanien sammeln konnten, können ihnen jedoch nicht mehr genommen werden und sie können mit Stolz sagen, dass dank Erasmus+ und dem Colegio Delibes ihre Sprachkenntnisse erweitert wurden und nun als Grundlage für ihre berufliche Zukunft dienen können.

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite
<http://www.nuernberg.de/internet/fachakademie_wirtschaft/salamanca_faw.html>