Kontakt

29.10.2017 - Großbrand in Discounter

In der Nacht zum Sonntag wurde die Feuerwehr Nürnberg zu einem Feuer in einem Supermarkt in die Nürnberger Südstadt gerufen.

Gegen 02:20 Uhr erreichte die Leitstelle ein Notruf, dass auf dem Dach eines Discounters in der Thüringerstraße eine starke Rauchentwicklung zu sehen wäre. Aufgrund des Lagebildes wurden sofort zwei Löschzüge der Berufsfeuerwehr und mehrere Fahrzeuge des Rettungsdienstes alarmiert. Bereits während der Anfahrt war von Weitem ein deutlicher Feuerschein über dem Gebäude zu sehen. Beim Eintreffen der ersten Kräfte stand der Supermarkt bereits in Vollbrand.

Aufgrund der unklaren Gebäudestatik und der akuten Einsturzgefahr konnten die Löscharbeiten nur vom Außenbereich durchgeführt werden. Zur weiteren Unterstützung wurden noch eine dritte Drehleiter, mehrere Sonderfahrzeuge sowie die freiwilligen Feuerwehren Gartenstadt, Werderau und Worzeldorf alarmiert und eingesetzt. Um im Zuge der Löschmaßnahmen an den eigentlichen Brandherd gelangen zu können, wurden von Kräften des Technischen Hilfswerkes Teile der Außenfassade mittels Radlader entfernt. Da eine Gefahr für die Bevölkerung durch die starke Rauchentwicklung nicht ausgeschlossen werden konnte, wurde eine Warnung über Rundfunk und KATWARN herausgegeben. Die Löscharbeiten dauerten bis gegen 9 Uhr.

Im Einsatz waren insgesamt 20 Fahrzeuge der Berufsfeuerwehr und Freiwilligen Feuerwehr Nürnberg mit insgesamt 90 Einsatzkräften, das Technische Hilfswerk, Mitarbeiter der N-ergie für Strom und Gas, sowie der Rettungsdienst mit Notarzt und die Polizei.

Verletzt wurde niemand, es entstand jedoch ein hoher Sachschaden. Die genaue Schadenssumme kann derzeit nicht beziffert werden. Die Brandursache ist noch nicht geklärt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Mehr zum Thema

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/feuerwehr/aktuell_53275.html>