Kontakt

Veranstaltungsreihe - "Queer gedacht!"

Was ist "Queer gedacht?"

Die Reihe greift Themen auf, die wir als Stadt strukturell bearbeiten. Durch den Einbezug von sexueller Orientierung und Geschlechtsidentität in die Bearbeitung der Themen wollen wir einen Beitrag leisten, LSBTI-Themen in der Stadt Nürnberg sichtbar und selbstverständlich zu machen.

Im Jahr 2020 wird es drei Termine geben. Den Aufschlag macht Dr. Daniel Baranowski vom Archiv der anderen Erinnerungen der Bundesstiftung Magnus Hirschfeld.

13. Februar um 19:00 Uhr - Vortrag aus dem Archiv der anderen Erinnerungen

Das „Archiv der anderen Erinnerungen“ der Bundesstiftung Magnus-Hirschfeld umfasst lebensgeschichtlichen Videointerviews von Lesben, Schwulen, Bisexuellen, Transsexuellen, Transgender, Inter und queeren Menschen (LSBTTIQ) aus der Bundesrepublik Deutschland und der Deutschen Demokratischen Republik.

Es nimmt insbesondere die Zeit nach dem Nationalsozialismus in den Blick und möchte die Lebenswelten bewahren und sichtbar machen.

Projektleiter Daniel Baranowski stellt kurzweilig anhand der mitgebrachten Kurz-Videointerviews Idee, Aufbau, Herausforderungen und Chancen des Archivs vor.

C.Rauchschen Buchhandlung, Jakobsstraße 40, Nürnberg.

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/frauenbeauftragte/queergedacht.html>