Kontakt

Bürgerreise nach Córdoba 2019

Alhambra in Granada, Spanien

Bild vergrößern

Alhambra in Granada, Spanien

Die nächste Bürgerreise in die Partnerstadt Córdoba und zu weiteren Sehenswürdigkeiten in Andalusien findet vom 29. März bis 5. April 2019 als "Kunst- und Kulturreise" statt. Auf die insgesamt 25 Teilnehmer/innen wartet ein vielfältiges Reiseprogramm.

Im Unterschied zu touristischen Pauschalreisen sind bei den Bürgerreisen der Stadt Nürnberg nicht nur die Besichtigung der bekanntesten Sehenswürdigkeiten, sondern auch spezielle Programmpunkte wie Zusammentreffen mit Vertretern der jeweiligen Stadt sowie Besuche von besonderen Einrichtungen und Veranstaltungen vorgesehen.

Auf dem Programm dieser Bürgerreise steht u.a. die Besichtigung von Sehenswürdigkeiten in Granada, Costa del Sol, Ronda, Sevilla, Arcos de la Frontera und Jerez. Die Teilnehmer werden u.a. den in der Welterbe-Liste der UNESCO stehenden Palast "Alhambra", eines der schönsten Beispiele islamischer Kunst, und das arabische Viertel Albaycin besuchen.

In der Sierra Subbetica wird das Weingut Bodegas Alvear besichtigt (mit Weinprobe). Nach der Besichtigung der Palaststadt Medina Azahara in Córdoba besteht zudem die Möglichkeit, mit offiziellen Vertretern Córdobas sowie mit Bürgerinnen und Bürgern der Partnerstadt zusammenzutreffen. In Córdoba ist der Besuch des historischen Stadtkerns, des jüdischen Viertels sowie der Mezquita-Kathedrale vorgesehen. Auf diese Weise kann man einen Eindruck von den arabischen und jüdischen Wurzeln Andalusiens gewinnen.

Die Reise wird vom TUI Reisecenter Nürnberg in Kooperation mit dem Amt für Internationale Beziehungen der Stadt Nürnberg organisiert. Mit der Teilnahme an der Bürgerreise könnten Sie laufende und zukünftige Projekte des Amtes für Internationale Beziehungen mit der Partnerstadt Córdoba unterstützen.

Die Reise kostet 1.745 Euro pro Person im Doppelzimmer, der Einzelzimmerzuschlag beträgt 200 Euro.
Reiseveranstalter: TUI Reisecenter (Stresemannplatz 10, 90489 Nürnberg; Tel. 0911 / 5888820)

Mehr zum Thema

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/international/aktuell_57840.html>