Kontakt

Deutsch-Chinesisches Neujahrskonzert 2021

Anstelle des Live-Konzerts in der Meistersingerhalle haben wir zwei Musikerinnen eingeladen, klassische chinesische Musik von Wei Yiyon und He Zhanhao für uns zu spielen.
An der Guzheng Huanhuan Wang und Linlin Fan am Flügel.
Moderation: Linhong Song


Huanhuan Wang (Guzheng)

studierte das traditionelle chinesische Saiteninstrument Zheng an der Hong Kong Academy for Performing Art bei Prof. Xu Lingzi und Prof. Zhou Yanjia. An der Musikhochschule Nürnberg schloss sie das Studium der Harfe und die Meisterklasse bei Harfenistin Lilo Kraus ab. In China wurde sie mit zahlreichen Preisen bei Zheng-Wettbewerben ausgezeichnet. Heute lehrt sie Harfe an der Musication – Berufsfachschule für Musik in Nürnberg. Und initiiert und begleitet Projekte der Partnerschaft zwischen Shenzhen und der Region Nürnberg als Vorsitzende des Partnerschaftsvereins.

Linlin Fan (Klavier)

Bereits im Alter von 12 Jahren begann sie ihre Karriere an der Musikhochschule Xi'an in China. Sie gewann viele Preise bei internationalen Wettbewerben und gastierte auf renommierten Festivals. Linlin Fan unterrichtet als Dozentin an der Hochschule für Musik und Theater München sowie an der Hochschule für Musik Nürnberg. Für ihre herausragenden Leistungen erhielt sie im Jahr 2011 ein Stipendium des Bayerischen Staatsministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst. Seit 2018 künstlerische Leiterin und Jurorin der C&W International Music Competition.


Das Deutsch-Chinesische Neujahrskonzert, zu dem wir jedes Jahr im Rahmen der Partnerschaft in die Meistersingerhalle mit wunderbaren Künstlern einladen, konnte dieses Jahr leider nicht live stattfinden. Gemeinsam mit dem Konfuzius-Institut Nürnberg-Erlangen, dem Verein zur Unterstützung der Partnerschaft Region Nürnberg Shenzhen e.V. und unserem Amt, dem Amt für Internationale Beziehungen, organisieren wir seit Jahren dieses musikalische Highlight, das auch von Musikstudenten der Hochschule für Musik unter der Leitung von Professor Guido Rumstadt unterstützt wird.

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite
<http://www.nuernberg.de/internet/international/aktuell_71341.html>