Kontakt

OptiPrax – Modellversuch zur ErzieherInnen-Ausbildung

Die nächste OptiPrax-Ausbildung beginnt am 01.09.2021!

Es stehen 44 Ausbildungsplätze in Kitas sowie Einrichtungen der Kinder- und Jugendarbeit des Jugendamts der Stadt Nürnberg zur Verfügung. Bis einschließlich Montag, 30.11.2020, nimmt das Personalamt der Stadt Nürnberg Ihre Online-Bewerbung entgegen. Wir freuen uns auf Sie!


Beteiligung der Stadt Nürnberg am Modellversuch OptiPrax

Das Jugendamt der Stadt Nürnberg beteiligt sich am Modellversuch OptiPrax des Bayerischen Staatsministeriums für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst (StMBW) zur ErzieherInnen-Ausbildung mit Vergütung und optimierten Praxisphasen für SchulabgängerInnen mit mittlerem Bildungsabschluss oder mit mittlerem Bildungsabschluss und einer abgeschlossenen fachfremden Berufsausbildung.

Nürnberg ist einer der Standorte, jeweils mit Ausbildungsbeginn zum 1. September 2016, 2017, 2018, 2019, 2020 und 2021.

Die Stadt Nürnberg geht mit der Beteiligung am Modellversuch OptiPrax zusammen mit weiteren Kooperationspartnern neue Wege bei der ErzieherInnen-Ausbildung. Zuständig für OptiPrax sind die Berufliche Schule 10 (neu: Am Fernmeldeturm 3) und das Jugendamt. Einsatzorte für OptiPrax bei der Stadt Nürnberg sind die rund 130 Kindertageseinrichtungen, 18 Kinder- und Jugendhäuser und das Kinder- und Jugendhilfezentrum.


Voraussetzungen für die verkürzte Ausbildung

Die Voraussetzungen für OptiPrax, für die verkürzte ErzieherInnen-Ausbildung (mit Vergütung) von vier bzw. drei Jahren sind:

  • ein guter mittlerer Bildungsabschluss
  • oder ein guter mittlerer Bildungsabschluss und eine abgeschlossene fachfremde Berufsausbildung
  • Deutschkenntnisse Niveau C1.

Weitere Infos über OptiPrax

Über weitere Details von OptiPrax informiert die Internetseite der Fachakademie für Sozialpädagogik (Berufliche Schule 10 der Stadt Nürnberg, Am Fernmeldeturm 3):


Zwischenbericht zum Abschluss des 1. Jahrgangs im Sommer 2019

Der bayernweite Modellversuch OptiPrax ging im September 2016 an den Start. Aus den drei möglichen Varianten
1. Schulabgänger mit mittlerem Schulabschluss,
2. Schulabgänger mit Abitur und
3. Quereinsteiger mit abgeschlossener fachfremder Berufsausbildung
hat sich die Stadt Nürnberg für den Zeitraum des Modellversuchs für die Varianten 1 und 3 entschieden. Der Modellversuch wird gemeinsam von der Beruflichen Schule 10 und dem Jugendamt getragen - in enger Kooperation mit dem Paritätischen Wohlfahrtsverband und der Stadt Erlangen. Zwischenzeitlich sind weitere Träger hinzugekommen.

Ausbildungsplätze in den Einrichtungen des Jugendamts der Stadt Nürnberg mit Beginn im September

2016

35

Variante 1 (M): 20 (15 w / 5 m)

Variante 3 (Q): 15 (12 w / 3 m), 13 (10 w / 3 m) haben im Sommer 2019 ihre Ausbildung abgeschlossen.

2017

35

Variante 1 (M): Zu Beginn waren 18 Plätze besetzt (17 w / 1 m), später Nachbesetzungen, auch für Ausbildungsabbrecher/-innen aus dem Vorjahr.

Variante 3 (Q): 15 (14 w / 1 m)

2018

34

Variante 1 (M): 16 (14 w / 2 m), plus 5 Nachbesetzungen für Ausbildungsabbrecher/-innen aus den Vorjahren.

Variante 3 (Q): 18 (13 w / 5 m)

2019

34

Variante 1 (M): 18 (14 w / 4 m), plus 2 Nachbesetzungen (2 w) für Ausbildungsabbrecher/-innen aus den Vorjahren.

Variante 3 (Q): 16 (12 w / 4 m), plus 2 Nachbesetzungen (2 w) für Ausbildungsabbrecher/-innen aus den Vorjahren

2020

34

Variante 1 (M): 18 (15 w / 3 m)

Variante 3 (Q): 16 (11 w / 5 m), plus 3 Nachbesetzungen (3 w) für Ausbildungsabbrecher/-innen aus den Vorjahren

2021

44

Bewerbungsverfahren läuft. Bewerbungsschluss ist der 30.11.2020.

Im Sommer 2019 hat der erste Jahrgang der Variante 3 (Quereinsteiger) die für sie auf drei Jahre verkürzte Ausbildung erfolgreich beendet. Von den urprünglich
15 Auszubildenden haben 13 ihren Abschluss gemacht, davon wurden acht ehemalige
Auszubildende von der Stadt Nürnberg übernommen.

Die Berufliche Schule 10 und das Jugendamt legen für dieses Ausbildungsformat (Quereinsteiger) einen ersten Zwischenbericht vor. Auch wenn der Modellversuch
noch nicht abgeschlossen ist, lässt sich bereits der Erfolg dieses neuen Ausbildungsformats bestätigen.


Kontakt - Informationen über OptiPrax

OptiPrax, SPS und BP sowie Info-Hotline


Infohotline

Telefon: 09 11 / 2 31-1 44 44

Telefax: 09 11 / 2 31-28 31


Ursula Thierbach

Telefon: 09 11 / 2 31-7 83 12

Zur verschlüsselten Übertragung Ihrer Nachricht:


Jürgen Demmin

Telefon: 09 11 / 2 31-1 46 76

Zur verschlüsselten Übertragung Ihrer Nachricht:


Weitere Informationen

Hier geht es weiter zur

Informationen über die OptiPrax-Ausbildung

Stadt Nürnberg: Jobs und Karriere

URL dieser Seite
<http://www.nuernberg.de/internet/jugendamt/optiprax.html>