Kontakt

Basisseite - Grundschule Ludwig-Uhland-Schule

Uhlandstraße 33

Zi. 09a, EG

90408 Nürnberg

Kerstin Bitterer

Diplom-Sozialpädagogin


Telefon: 09 11 / 2 31-1 02 40

Telefax: 09 11 / 9 35 46 54

Zur verschlüsselten Übertragung Ihrer Nachricht:

Kontaktformular:
</global/ajax_kontaktformular.html?cfid=52088>

An wen wendet sich Jugendsozialarbeit an Schulen?

Für Schülerinnen und Schüler: Ich bin für dich da, wenn …

  • du Streit mit Mitschülerinnen und Mitschülern hast, den du nicht alleine lösen kannst
  • es Ärger mit Deiner Lehrerin oder deinem Lehrer gibt
  • du daheim Zoff mit deinen Eltern oder Geschwistern hast
  • du Angst, Trauer oder Wut empfindest und nicht weißt wohin damit
  • du Dich einsam fühlst

Kurz: Wenn du jemanden zum Reden brauchst!

Komm einfach vorbei, schreibe mir einen Brief oder spreche mich in der Schule an. In einem Gespräch überlegen wir gemeinsam, wie Dein Problem gelöst werden kann. Was wir besprechen, bleibt unter uns.

Für Eltern/Erziehungsberechtigte: Ich unterstütze Sie, wenn …

  • Sie sich Sorgen um ihr Kind machen
  • Ihr Kind Probleme in der Schule hat
  • Sie einen Ansprechpartner bei familiären Problemen suchen
  • Sie Informationen zu Unterstützungsangeboten in Nürnberg benötigen
  • Sie eine Vermittlung zu anderen Beratungseinrichtungen wünschen

Kontaktieren Sie mich gerne per Mail oder Telefon, wir können dann einen Gesprächstermin vereinbaren.
Die Beratung unterliegt der Verschwiegenheitspflicht.

Aufgaben und Leistungen

Beratungsarbeit

JaS unterstützt Schüler/innen und deren Eltern dabei persönliche, familiäre und schulische Probleme zu erkennen, mit diesen Schwierigkeiten umzugehen und gemeinsam Lösungen zu entwickeln.

Ich biete an:

  • Beratungsgespräche für Kinder und/oder Eltern
  • Hilfe zur Lösung von Konflikten innerhalb der Schule und der Familie
  • Vermittlung bei Konflikten zwischen Schule und Eltern
  • Beistand in Krisensituationen
  • Unterstützung im Umgang mit Institutionen
  • Vermittlung von Hilfeleistungen wie die Soziale Gruppenarbeit und die Erziehungsberatung
  • Zusammenarbeit mit dem ASD und anderen Beratungsdiensten
  • Wahrnehmung des Schutzauftrages bei Kindeswohlgefährdung nach § 8a SGB VIII

Angebote der Bildung und Qualifizierung

  • Arbeit mit Schulklassen orientiert am Bedarf der Klasse zur Stärkung der Klassengemeinschaft
  • Offene Spielpausen
  • Mitgestaltung des Schullebens und Beiträge zur Schulkultur, Begleitung bei Schulausflügen

Kooperation und Vernetzung

Innerhalb der Schule:

  • regelmäßige Gespräche mit der Schulleitung
  • Austausch mit den Lehrkräften
  • Zusammenarbeit mit der Beratungslehrerin und dem Schulpsychologen
  • Teilnahme an Schulveranstaltungen

Außerhalb der Schule:

  • Zusammenarbeit und Austausch mit Einrichtungen und Diensten des Stadtteils (z.B. Mittagsbetreuung. ASD, Beratungsstellen)
  • Teilnahme am stadtteilinternen AK Kids
Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/jugendsozialarbeit/gs_ludwig_uhland_schule_basis.html>