Kontakt

Jugendsozialarbeit an Schulen (JaS)

Jugendsozialarbeit an Schulen in Nürnberg

  • ist eine Leistung der Jugendhilfe und vor Ort in der Schule mit verlässlichen Ansprechpartnern für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene tätig.
  • fördert die Schülerinnen und Schüler zu eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeiten.
  • trägt dazu bei, soziale Benachteiligungen zu vermeiden und abzubauen sowie persönliche Beeinträchtigungen auszugleichen.
  • gestaltet das Schulleben mit, um zu guten Bedingungen des Aufwachsens in der Schule beizutragen.

Jugendsozialarbeit an Schulen richtet sich an die jungen Menschen der jeweiligen Schule und insbesondere an die Schülerinnen und Schüler, die in erhöhtem Maße auf Unterstützung angewiesen sind, um deren schulische Ausbildung und soziale Integration zu fördern.

Besonderer Unterstützung bedürfen (entsprechend § 13 SGB VIII) junge Menschen, die durch ihre soziale, ökonomische und kulturelle Situation benachteiligt sind, deren soziale und berufliche Integration erschwert ist, bei denen erzieherische, psychosoziale und familiäre Probleme vorliegen. Dieser Zielgruppe widmet sich die Jugendsozialarbeit an Schulen mit besonderer Priorität.

Die sozialpädagogischen Fachkräfte kommen in Nürnberg inzwischen in allen Schularten - an 79 Schulstandorten - zum Einsatz. Sie arbeiten an Grundschulen, Mittelschulen, Sonderpädagogischen Förderzentren, Beruflichen Schulen, Realschulen und an einem Gymnasium (Stand: August 2017).

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/jugendsozialarbeit/jugendsozialarbeit.html>