Kontakt

Nürnberger Kitas als Familienzentren


Familienzentren und Orte für Familien


Entwicklung von der Kita zum Familienzentrum

Der Ort für Familien im Stadtteil Bleiweiß wird zum Familienzentrum

Am Kindergarten kommt (fast) keine/r vorbei - weder Kinder noch Eltern! Anders als bei Schulkindern, kommen Eltern von Krippen- und Kindergartenkindern täglich in die Einrichtung zum Bringen und Holen. Bei guten Voraussetzungen wie ausreichend Raum sowie Personal und Anreizen zur Begegnung in Form eines einladenden Entrees oder Bistro-Bereichs ist das eine ideale Situation für den Kontakt zwischen Eltern und Fachkräften sowie zwischen den Eltern. Ein Raum für Begegnung, Beratung und Familientreffen!

Diese und noch eine Reihe weiterer Überlegungen veranlassten das Nürnberger Bündnis für Familie (BfF) im Jahr 2001, zusammen mit dem städtischen Kindergarten Vordere Bleiweißstraße ein Konzept für eine "Kita als Ort für Familien" zu entwickeln und auszuprobieren. Weitere Orte für Familien als Begegnungsort mit offenen Angeboten für Kinder, Eltern und Familien folgten dem erfolgreichen Modell und sind nun in fast allen Stadtteilen zu finden. Mehr dazu auf der Seite "Kitas als Orte für Familien".

Angetan vom Erfolg, unternahm der Kindergarten Vordere Bleiweißstraße den nächsten Schritt und erweiterte - unter Modellbedingungen - das Angebot für die Familien aus dem Stadtteil. Ausgestattet mit etwas mehr Personal, wurde das Angebot erweitert und das Konzept weiterentwickelt zur "Kita als Familienzentrum". Auch diesem Beispiel folgten inzwischen weitere Nürnberger Kitas.


Kindertageseinrichtungen als Familienzentren (FamZ)

Integrierte Familienarbeit in Kitas

Was ist anders an einer Kita als Familienzentrum? Familienzentren erweitern das reguläre Angebot der Kindertageseinrichtung (Bildung, Betreuung und Erziehung von Kindern) und das Angebot der Kita als "Ort für Familien" um spezifische familienbezogene Angebote, wie Information und Beratung durch Fachdienste. Auch die Kooperation und Vernetzung der Angebote für Familien im Stadtteil steht im Fokus. Damit wird die Kindertageseinrichtung zum Treffpunkt und zur Drehscheibe für Familien mit niederschwelligen Angeboten und Orientierungshilfen. Dieses Angebot muss jedoch regelmäßig und verlässlich sein, um Wirkung zu entfalten.

Die Konzeption für die Familienzentren in Nürnberg wurde vom Jugendamt in Zusammenarbeit mit dem Bündnis für Familie (BfF) entwickelt. Am 27. September 2007 wurde diese dem Jugendhilfeausschuss vorgestellt. Zur Realisierung von Familienzentren in den verschiedenen Stadtteilen wurden neben städtischen Einrichtungen auch freie Träger gewonnen. Der Bereich "Städtische Kindertageseinrichtungen" des Jugendamts ist zusammen mit freien Trägern Projektpartner unter dem Dach des BfF. Die Leitungen der neuen Familienzentren erhalten für diesen Rollenwechsel in einem „Leitungscoaching“ Unterstützung.


Weiterentwicklung der Konzeption der Kitas als Familienzentren

Gemeinsam mit Prof. Dr. Roswitha Sommer-Himmel von der Evangelischen Hochschule wurden in einem fast 3-jährigen Prozess mit den Leitungen der Familienzentren die Handlungsleitlinien der vorhandenen Rahmenkonzeption überarbeitet. Der Entwurf wurde am 27.10.2011 dem Jugendhilfeausschuss vorgestellt. Mehr dazu im Ratsinformationssystem:


Abschlussbericht Evaluation der Wirksamkeit von Familienzentren

Unter der Federführung von Prof. Dr. Joachim König entwickelte das der Evangelischen Hochschule angegliederte "Institut für Praxisforschung und Evaluation" unter Einbeziehung der Leitungen der fünf Familienzentren Fragebögen zur Evaluation der Wirksamkeit der speziellen Angebote für Familien in Familienzentren. Die Ergebnisse der Elternbefragung wurden ebenfalls dem Jugendhilfeausschuss am 27.10.2011 vorgestellt.


Die Nürnberger Familienzentren in den Stadtteilen

Familienzentrum Bleiweiß (Südstadt - Ost)

Vordere Bleiweißstraße 2 | Kindergarten

Kindergarten mit 70 Plätzen
Träger: Stadt Nürnberg - Jugendamt


Familienzentrum Sperberstraße (Hummelstein - Südstadt)

Sperberstr. 82 + Pillenreuther Str. 143-145 | Haus für Kinder

Haus für Kinder in den beiden Gebäuden Sperberstraße 82 (Kindergarten und Kinderhort) und Pillenreuther Straße 143-145 (Kinderkrippe und Kindergarten). Für Kinder ab 6 Monaten bis zum Ende der 4. Klasse.
Träger: Kinderhaus Nürnberg gGmbH


Familienzentrum St. Ludwig (Hummelstein - Südstadt)

Straßburger Straße 10 | Haus für Kinder

Kita für Kinder im Alter von 6 Monaten bis zum Ende der 4. Klasse (Kinderkrippe, Kindergarten, Kinderhort)
Träger: Kath. Kirchenstiftung St. Ludwig


Familienzentrum Marterlach (Werderau - Süd)

An der Materlach 28 | Haus für Kinder

Haus für Kinder mit Kinderkrippe, Kindergarten und Kinderhort für insgesamt 124 Kinder.
Träger: Evang.-Luth. Diakoniewerk Neuendettelsau


Familienzentrum Imbuschstraße (Langwasser, Süd-Ost)

Imbuschstraße 70-72 | Krippe, Kindergarten, Hort

Kita mit Krippe, Kindergarten und Hort für insgesamt 220 Kinder.
Träger: Stadt Nürnberg - Jugendamt


Familienzentrum Kinderhaus Stapf (St. Leonhard, Süd-West)

Leopoldstraße 34 | Krippe und Kindergarten

Kita mit Kinderkrippe (24 Plätze) und Kindergarten (100 Plätzen). Die beiden Kitas gehören zum Kinder- und Jugendhaus Stapf.
Träger: Caritasverband Nürnberg e.V.


Familienzentrum Philipp-Koerber-Weg (St. Leonhard, Süd-West)

Philipp-Koerber-Weg 2 | Kinderkrippe, Kindergarten und Kinderhort

Kita mit 130 Plätzen in Kinderkrippe, Kindergarten und Kinderhort.
Träger: Arbeiterwohlfahrt Nürnberg (AWO)


Familienzentrum Reutersbrunnen (Kleinweidenmühle, westlich vom Zentrum)

Reutersbrunnenstraße 40 | Kindergarten und zwei Kinderhorte

Dazu gehören die Kindertageseinrichtungen:
- Kindergarten Reutersbrunnenstraße 40
- Kinderhort Reutersbrunnenstraße 40
- Kinderhort Willstraße 31a
Träger: Stadt Nürnberg - Jugendamt


Familienzentrum Globus (Muggenhof - West)

Hillerstraße 25 | Haus für Kinder

Haus für Kinder "Globus" (Altersgruppen: Krippe und Kindergarten).
Träger: Gemeinnützige Paritätische Kindertagesbetreuung GmbH Nordbayern


Familienzentrum Julienstraße (St. Johannis, nordwestlich vom Zentrum)

Julienstraße 6 | Evang. Kindergarten

Kindergarten mit 75 Plätzen.
Träger: Evang.-Luth. Kirchengemeinde St. Johannis


Familienzentrum Schoppershof (nordöstlich vom Zentrum)

Schoppershofstraße 25 | Krippe, Kindergarten und Kinderhort

Kindertageseinrichtung mit Kinderkrippe, Kindergarten und Kinderhort für Kinder zwischen circa einem Jahr bis zum Ende der 4. Klasse.
Träger: Stadt Nürnberg - Jugendamt


Kontakt - Fachberatung

Stadt Nürnberg

Fachberatung für "Orte für Familien" und "Familienzentren" in Nürnberg


Karin Wolf

Telefon: 09 11 / 2 31-1 42 18

Zur verschlüsselten Übertragung Ihrer Nachricht:

Kontaktformular:
</global/ajax_kontaktformular.html?cfid=30297>

Mehr über

Internetadressen

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/kinderbetreuung/familienzentren.html>