Kontakt

Musikschule Nürnberg

Herzlich willkommen!

SIE FINDEN UNS HIER:

Eingang Kulturwerkstatt im Mai

Die Musikschule (Unterrichtsräume, Vortragssaal, Chorsaal und Verwaltung) befindet sich im Obergeschoss:




DER MUSIKSCHULBEIRAT LÄDT HERZLICH EIN ZUR SCHULVERSAMMLUNG am 18. Oktober 2018, 18.30 Uhr, Chorsaal 3.27

Wer oder was ist überhaupt der Musikschulbeirat (MNB)?

Man kennt uns vielleicht als Kaffee- und KuchenverkäuferInnen am Tag der offenen Tür oder dem Sommerfest, aber die Aufgaben des Musikschulbeirats sind weitaus vielfältiger.

Wir möchten den Alltag für unsere Kinder in der Musikschule aktiv mitgestalten, indem wir unsere Erfahrungen einfließen lassen und daran mitarbeiten, positive Veränderungen mit auf den Weg zu bringen. Daher tauschen wir uns regelmäßig mit der Schulleitung und auch der Schulverwaltung aus. So erfahren wir, wie und was wir als Eltern dazu beitragen können, die Schule zu unterstützen und manchmal auch bei der Lösung von Problemen zu helfen. Einmal im Jahr organisieren wir die Kinder-Tombola zum Sommerfest der MN, durch den erwirtschafteten Erlös konnten wir in den vergangenen Jahren den Förderverein und damit alle Schülerinnen und Schüler tatkräftig unterstützen.

Unsere Treffen finden ungefähr 4-5mal im Jahr statt, häufig in lockerer Runde im Café, aber auch in den Räumlichkeiten der Musikschule Auf AEG.

Als ehrenamtliches und unabhängiges Gremium können wir frei entscheiden, ob wir mit unseren Anliegen an die Öffentlichkeit herantreten oder andere Lösungswege für unsere Themen suchen. Die Kommunikation mit der Schulleitung ist uns dabei sehr wichtig.

Unser Ziel ist es, uns dafür einzusetzen, dass vielen an Musik interessierten Kindern ein breites Unterrichtsangebot an der MN zur Verfügung steht und alle Spaß am Besuch des Unterrichts haben.

Den Schulleiter der Musikschule Nürnberg, Herrn Rudolf Wundling, zitieren wir hier an dieser Stelle gerne:
„Der (Eltern-) Beirat der Musikschule hat in den vielen Jahren seines Bestehens unschätzbar wertvolle Arbeit für unsere Schule geleistet. Er hat dabei ebenso engagiert bei der Ausgestaltung unseres Sommerfestes geholfen wie er sich erfolgreich in der Politik für die Belange und Erfordernisse unserer Musikschule eingesetzt hat. Verbunden mit der Hoffnung, dass diese zielorientierte Arbeit des Beirats der Musikschule auch weiterhin erhalten bleibt, sage ich den Mitgliedern des Beirats herzlichen Dank für die erbrachte Tätigkeit und lade ich Sie, liebe Eltern, herzlichst zur Schulversammlung mit Neuwahl des Beirates am 18. Oktober ein.“

Kommt zur Schulversammlung am 18.10.2018 und lernt uns kennen!
Bei Fragen vorab bitte eine E-Mail an: mn-beirat@web.de.

Wir freuen uns über neue Mitstreiter und Unterstützung jeglicher Art.

Euer MNB


ERFOLGREICHE MUSIKSCHÜLERINNEN UND MUSIKSCHÜLER

Junior 1 und 2 - Blockflötenklasse Kettelerschule

Die Kolleginnen Heide Garbs-Indefrey und Karin Falke mit ihren erfolgreichen Blockflötenkindern.

Haste Töne???? Jaaaa ... Flötentöne!!!

Man sieht es allen an: sie haben es geschafft und freuen sich über den Erfolg.
Die Schülerinnen und Schüler der Blockflötenklasse aus der Kettelerschule haben alle die Junior 1 und 2-Prüfung bestanden. Herzlichen Glückwunsch!

jungerChor nürnberg auf Reisen

Der jungerChor Nürnberg/Maxi hatte vom 23. - 31. März 2018 die besondere Möglichkeit, an einer Konzertreise nach Puschkin, Russland, teilzunehmen.

Ebenso unterwegs waren die Mitglieder des Jugendchores in Nürnbergs Partnerstadt Hadera. In der Zeit vom 20. - 28. Mai 2018 erlebten sie eine unvergessliche Woche in Israel.

Über die Eindrücke, Erlebnisse und Erfahrungen schreibt jeweils ein Chormitglied - nachzulesen im Download

jungerChor nürnberg/Jugendchor auf Probenwochenende im April 2018

Jugendchor vor Burg Trausnitz

... wie schön das Probenwochenende war, schildert Marcus Popp im Download:

AUS DEM LEHRERKOLLEGIUM

Stefan Hippe mit Urkunde

Stefan Hippe mit der Urkunde

Bundesakkordeonorchester

Das Bundesakkordeonorchester im Konzertsaal der Musikhochschule München

Stefan Hippe, Musiklehrer für Akkordeon an unserer Musikschule hat als Gründer und Dirigent des Bundesakkordeonorchesters (BuAkkO) vom Präsidenten des Deutschen Musikrates, Prof. Martin Maria Krüger, bei einem Konzert an der Münchner Musikhochschule für sein Orchester die Urkunde für die privilegierte Partnerschaft mit dem Deutschen Musikrat in Empfang nehmen dürfen. Das BuAkkO ist das zweite Ensemble, das mit dieser besonderen Ehrung des Musikrates ausgezeichnet wird.

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH LEONHARD!!!

Leonhard Sturm mit seiner Auszeichnung

Unser Musikschüler Leonhard Sturm hat beim Akkordeon-Musikpreis des Deutschen Harmonikaverbandes im Landesentscheid Bayern in der AG 1 einen 1. Preis mit Prädikat erreicht. Dazu gratulieren wir ihm von Herzen und freuen uns mit ihm und seinem Lehrer Stefan Hippe über diesen schönen Erfolg! Das hast Du wirklich toll gemacht, Leonhard!

SCHÜLERINNEN UND SCHÜLER DER MUSIKSCHULE NÜRNBERG SPIELTEN MIT DEN PROFIS!

Anik Bode Solistin Cello

Anik - Cello

Fynn Heidenreich Solist Horn

Fynn - Horn

Agnes Neudorfer Solistin Fagott

Agnes - Solofagott

Julian Sevenitz Solist Schlagzeug

Julian - Schlagzeug

Das Familienkonzert und die Schulkonzerte "Peter und der Wolf" im Dezember 2017 brachten ...

... Schülerinnen und Schüler der Musikschule mit den Nürnberger Symphonikern zusammen.

Eine interessante Erfahrung für die vier jungen Musikschülerinnen und –schüler, die mit den Profis im Orchester zusammenspielten. Sie wurden nach ihren Fähigkeiten und ihrem Leistungsstand ausgewählt und sind 15 und 16 Jahre alt. Alle haben sich intensiv mit ihren Mentoren aus dem Orchester vorbereitet und haben für ihr Können viel Lob erhalten.

Peter und der Wolf – ein Klassiker neu erzählt: KI.KA-Moderator Juri Tetzlaff entführte seine Zuhörer zu einem kleinen Haus am Rande eines großen, dunklen Waldes und berichtete von einem spannenden Abenteuer: Wie fängt man als kleiner Junge einen Wolf? Wie heißen die wichtigsten Instrumente eines Symphonieorchesters und wie klingen sie? Ganz nebenbei erfuhr man etwas über den Komponisten Sergej Prokofjew und hörte die weltbekannten Melodien aus Peter und der Wolf.

Kurze Hörproben unserer vier Musikschüler mit ihren Instrumenten stimmten das junge Publikum in die jeweiligen Rollen ein, nicht ohne zuvor ganz genau befragt worden zu sein, welches Instrument gerade zu hören war.

Juri Tetzlaff hatte keine Mühe, seine Zuhörer zu fesseln und in den Bann der Geschichte zu ziehen. Spielerisch bezog er sein Publikum in die Handlung mit ein und hielt die Kinder, die aktiv mitmachten und viele Fragen beantworten durften, bei der Stange.

Und unsere vier Beteiligten aus der Musikschule Nürnberg? Wir haben uns sagen lassen, dass die anfängliche Nervosität mit jedem Auftritt weniger wurde. Lampenfieber? Wir haben nichts bemerkt – Ihr wart super!

Interner Link: Kulturhauptstadt Europas 2025. Wir bewerben uns!

Häufig nachgefragt

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/musikschule/index.html>