Kontrast Hilfe zur Nutzung dieser Seite

Von versteckten Geräuschen, tönenden Objekten und klingenden Formen

In den Nürnberger MUBIKIN-Einrichtungen wurden die Ohren gespitzt. Wer erkennt das Rascheln einer Chipstüte oder das Tropfen eines Wasserhahns? Kann man hören, ob eine Linie oder eine Zickzack-Linie an die Tafel gemalt wird? Wie könnte man den Klang der Regentropfen an der Fensterscheibe aufmalen? Und wie klingt das auf dem Xylophon? Die Lehrkräfte in den Kindertagesstätten und Grundschulen arbeiteten im Projektzeitraum von Januar bis April an Hörsensibilisierung, grafischer Notation und Komposition.

Klangausstellung auf AEG

Genau hinhören muss man auch bei der interaktiven Klangausstellung, die vom 16. bis 22. Mai 2022 in der Kulturwerkstatt Auf AEG zu sehen (und zu hören) sein wird. An 5 Stationen können Besucherinnen und Besucher jeden Alters Klänge hören und wahrnehmen, sie erforschen und verändern oder beobachten wie sie sich in Bilder und Bewegungen verwandeln.

Die Ausstellung ist von Montag bis Sonntag von 9 bis 20 Uhr zu erleben. Sie wird von Ines Holland-Moritz, Studierenden aus dem Masterstudiengang Musikpädagogik und Klangkünstler Paul Biessmann betreut.

Von versteckten Geräuschen, tönenden Objekten und klingenden Formen

Am 18. Mai 2022 um 16:00 Uhr werden die Kompositionen der Kinder zum Klingen gebracht. Kinder aus einer MUBIKIN-Einrichtung zeigen was sie erarbeitet haben, Studierende der Hochschule für Musik Nürnberg präsentieren zwei Stücke von Komponist*innen aus der zeitgenössischen Musik und der Rest bleibt eine Überraschung!

Für das Konzert wird um Anmeldung gebeten.

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite
<http://www.nuernberg.de/internet/musikschule/aktuell_78668.html>